Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Studieren Ohne Grenzen Deutschland e.V.

wird verwaltet von Mareike Artiga González

Gemeinsam helfen in Zeiten von Corona: Wir legen 10 % auf jede Einzelspende drauf. Mehr erfahren

Über uns

Studieren Ohne Grenzen ist eine internationale Initiative von Studierenden für Studierende. Unser Ziel ist es, junge Menschen in Krisengebieten dafür zu qualifizieren, selbstständig zum Wiederaufbau ihrer Region beizutragen. Neben der finanziellen Unterstützung in Form von Studienstipendien sind dabei ideelle Förderung und Investitionen in die Bildungsinfrastruktur wichtige Bestandteile der Arbeit unseres Vereins.
Die geförderten Stipendiat*innen werden dabei insbesondere auf Grund ihres sozialen Engagements und dem Wille, ihr Umfeld zu verbessern ausgewählt. Insbesondere führen sie im Rahmen der Förderung während bzw. nach dem Studium selbst Projekte durch.

Studieren Ohne Grenzen ist aktuell in 17 Städten in Deutschland mit Lokalgruppen vertreten und es werden jährlich mehr. Wenn Du uns aktiv als Mitglied unterstützen möchtest, bist Du dort immer willkommen.

Hier auf Betterplace kannst Du aussuchen für welches unserer Projekte Du spenden möchtest:
Bereits mit kleineren Beträgen kannst Du z.B. Studienmaterialien in Afghanistan finanzieren oder Stipendiaten im Kongo bei der Durchführung ihres persönlichen Projektes unterstützen.

Alternativ kannst Du auch an SOG als Verein spenden, dann werden wir deine Spende an das Projekt weiterleiten, das im Moment den dringendsten Bedarf hat.

Möchtest du uns regelmäßig unterstützen, kannst Du dich auf unserer Webseite über Patenschaften informieren. Das ermöglicht uns, langfristig zu planen und direkt mehr Stipendiaten aufzunehmen.

Letzte Projektneuigkeit

Unser Projekt begrüßt 6 neue engagierte Stipendiat*innen!

  Larissa E.   08. April 2020 um 17:11 Uhr

Nachdem 4 unserer bisherigen Stipendiat*innen, nämlich Zahra A., Zahra M., Omid F. und Safiyah M. ihr Bachelorstudium erfolgreich abgeschlossen haben, haben wir uns nach einem mehrschrittigen Auswahlprozess für sechs neue motivierte Stipendiat*innen entschieden. Somit fördern wir jetzt insgesamt 12 Student*innen.

Unsere 6 neuen Stipendiat*innen stellen wir Ihnen hier vor:


https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/060/993/224596/limit_600x450_image.jpeg

Maryam studiert Verwaltungswissenschaft im ersten Semester. Sie möchte eine Büchergruppe für Frauen gründen. Sie möchte sich zwei Mal pro Woche mit ca. 20 Teilnehmerinnen treffen, um miteinander über das Gelesene zu diskutieren. Durch das Lesen und vor allem durch die Auseinandersetzung mit dem Gelesenen möchte sie Teilnehmerinnen zu mehr Selbstbewusstsein verhelfen und gemeinsam gesellschaftliche Probleme analysieren. Außerdem möchte sie ihre engagierten Schülerinnen ermutigen, neu erworbenes Wissen an Bekannte und Freunde weiterzugeben.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/060/993/224601/limit_600x450_image.jpg

Unsere zweite Maryam studiert Englische Literatur im 3. Semester. Sie möchte Mädchen aus bedürftigen Familien Englisch beibringen und ihre guten Schülerinnen ermutigen, ihrerseits neue Gruppen zu bilden, um einen Schneeballeffekt zu erzielen. Ihre Hoffnung ist es, dass Mädchen in Afghanistan trotz ihrer eingeschränkten Rechte durch mehr Wissen ein unabhängiges Leben anstreben.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/060/993/224597/limit_600x450_image.png

Masooma studiert Englische Literatur im 5. Semester. Sie möchte 20 Kleinkindern im Alter von 5-7 Jahren spielerisch Englisch beibringen. Jeder Kurs soll 3 Monate dauern (somit jährlich vier Kurse) und täglich eine Stunde in Anspruch nehmen. Da die Jobchancen für Personen mit fließenden Englisch-Kenntnissen höher seien, habe sie sich als Zielgruppe für Kinder entschieden, damit sie in frühem Alter mit dem Spracherwerb anfangen und bis zum Schulabschluss über solide Sprachkenntnisse verfügen können. Ihre Vision ist es, dass ihr Projekt eine Innovation für die Stadt sein wird, da es noch keine Lerngruppen für die Kinder gibt. Die Eltern der Kinder werden sich ihrer Meinung nach besonders über diese Bildungsmöglichkeit freuen.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/060/993/224598/limit_600x450_image.jpg

Nagena studiert Soziologie im 2. Semester. Sie möchte Schülerinnen im Gymnasium (7.-9. Klasse) friedens- und konfliktlösende Strategien beibringen, die sie sich im Peace Center angeeignet hat. Sie möchte mit allen Mädchenschulen in Herat zusammenarbeiten und somit direkt 100-150 Schülerinnen erreichen. Ihre Hauptthemen sind Vermeidung gesellschaftlicher und häuslicher Gewalt, friedliche Verhandlungsstrategien und Umgestaltung der Gesellschaft.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/060/993/224599/limit_600x450_image.jpg

Omid studiert Journalismus im 5. Semester. Er möchte Straßenkindern eine Schulbildung ermöglichen und hierzu u.a. Jugendliche aus verschiedenen ethnischen Gruppen zusammenbringen, die ihre Kulturen und Bräuche einander vorstellen sollen. Zur Finanzierung möchte er Unternehmen als Sponsoren finden. Auch will er Medien, wie die lokale Presse, einladen, um sein Projekt publik zu machen. Sein Ziel ist es, dass sein Projekt ein Musterbeispiel für die Vielfalt und Akzeptanz in der Gesellschaft wird. Außerdem möchte er 10-15 Kindern zwischen 8 und 14 Jahren Englischunterricht geben.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/060/993/224600/limit_600x450_image.jpg

Yasna studiert Jura im 5. Semester. Sie möchte bedürftigen Mädchen Computerkurse anbieten. Für die notwendigen Rahmenbedingungen, wie die Erlaubnis, das Computerlabor eines Gymnasiums für ihren Unterricht zu verwenden, hat sie bereits gesorgt. Ihr Ziel ist es, die Chancen der Teilnehmerinnen für den Berufseinstieg und deren Selbstwirksamkeit durch die neu erlernten Skills zu erhöhen.




weiterlesen

Kontakt

Universität Konstanz - Postfach 233
78457
Konstanz
Deutschland

Mareike Artiga González

Nachricht schreiben

G. Studieren Ohne Grenzen

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite