Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Rheingauer Jugend für Afrika e.V.

wird verwaltet von N. Terfoort

Über uns

Unser Verein hat sich 2014 folgendes zum Ziel gesetzt:

Jugendlichen einen Blick auf die Vielfalt von Kulturen geben, das Miteinander und Füreinander aktiv erleben und sie erkennen lassen, welches Potential darin für alle liegt
Jugendlichen helfen, für sich herauszufinden, was wichtig ist im Leben und was das Leben ausmacht
Jugendliche in ihrer persönlichen Weiterentwicklung und Lebensplanung unterstützen

Erreichen wollen wir dieses durch alle zwei Jahren stattfindende Fahrten nach Afrika (Kenia).

Mitarbeit an Hilfsprojekten an örtlichen Schulen
gemeinsam mit kenianischen Kindern und jugendlichen Schülern neue Bänke, Tische und Regale bauen
die Lernathmosphäre der Schüler dort verbessern und die Unterrichtsräume oder Schulwände neu gestalten und streichen
Hilfe zur Selbsthilfe geben
Erleben einer für die Jugendlichen neuen Kultur und Lebenswelt, die es auf diesem Planeten wesentlich häufiger gibt, als die Lebenswelt in der sie leben

Letzte Projektneuigkeit

Jahresbericht 2018

  N. Terfoort  01. April 2019 um 21:27 Uhr

Neben zahlreichen Vereinsaktivitäten wie Info- und Verkaufsständen, Mitgliederversammlung,  einer Wanderung, Planungs- und Infoveranstaltungen für die Keniareise war die Keniafahrt das Highlight 2018!
23 Tage mit 26 Teilnehmern waren gefüllt mit Safari, Bergwandern (Mt. Kenya) und natürlich vor allem dem Besuch unserer Partnerschulen in und um Kikunduku. Es wurden mit vereinten Kräften 60 Tisch-Bank-Kombinationen geschreinert und 4 Klassenräume renoviert. Trotzdem kamen die Kontakte zu Schülern, Lehrern und Eltern nicht zu kurz, gemeinsame Mahlzeiten und ein fröhliches Abschlussfest haben uns diese Tage unvergesslich gemacht! Betroffen gemacht hat uns die Lernsituation in einigen Klassen - nach wie vor sind die Räume voll, die Ausstattung schlecht. Eine der Schulen wurde im Frühjahr von einer Flut überrascht - hier fehlt es am Nötigsten!
Ein wenig helfen konnten wir mit Schuluniformen, Sandalen gegen das scharfkantige Lavagestein, Solarlampen, Schulmaterialien, Medikamenten, Sportmaterial, einigen neuen Türen und Fenstern, einem Wassertank und 15 Patenschaften für die Secondary School. 
Weiterhin ist die Liste der Wünsche lang - und besonders fehlt es nun mit dem neuen Curriculum an Schulbüchern.

weiterlesen

Kontakt

Bischof-Dirichs-Str. 9
65375
Oestrich-Winkel
Deutschland