Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

COVID-19 SPENDENAKTION BEENDET – 20.100 EUR SPENDEN ÜBER BETTERPLACE.ORG

Hogan Lovells
Hogan Lovells schrieb am 02.07.2020

Vielen herzlichen Dank an alle Kolleg*innen, die sich an unserer Spendenaktion beteiligt haben. In nur kurzer Zeit konnten wir unser Verdopplungsbudget ausschöpfen und sind überwältigt von eurer Unterstützung!

Insgesamt spenden wir 20.100 EUR an folgende Projekte:

Deutsches Rotes Kreuz: Durch die Spenden für den Corona-Nothilfefonds sollen Ehrenamtliche und wichtige Hilfsaktionen unterstützt werden. Zahlreiche Freiwillige sind zum Beispiel engagiert, um älteren und bedürftigen Menschen zu helfen, Lebensmittel-Bringdienste zu organisieren, Pflegepersonal und Bewohner in Seniorenheimen zu unterstützen und die psycho-soziale Betreuung zu übernehmen.

Die Tafel: Die Tafeln helfen überall in Deutschland bedürftigen Menschen mit gespendeten Lebensmitteln und sozialen Projekten. Zu den über 1,6 Millionen Tafel-Gästen zählen beispielsweise Menschen in Altersarmut und Einsamkeit und alleinerziehende Geringverdiener – Menschen, die die Corona-Krise schon jetzt besonders hart trifft. Immer mehr Tafeln stellen ihre Arbeit jetzt so um, dass sie trotz Corona helfen können: etwa mit zusätzlichen Hygiene-Maßnahmen, mit einem Umbau der Ausgabe-Räume oder mit Lieferungen bis an die Haustür.

Die Arche: Aktuell sind deutschlandweit auch alle Arche-Standorte geschlossen, um das grassierende Corona-Virus einzudämmen. Für die Kinder und Familien ist die derzeitige Situation eine besonders große Herausforderung. Durch die Schließung der Arche müssen die Kinder nun auf unbestimmte Zeit auch auf die kostenlose Essensversorgung in den Archen verzichten. Doch wir möchten unsere Kinder und ihre Familien insbesondere in dieser Zeit nicht alleine lassen.  Wir versorgen sie mit dringend benötigten Lebensmitteln und Hygienartikeln und halten per Telefon, WhatsApp und über visuelle Medien Kontakt mit den Kindern und bieten online Lernhilfen und Spielideen an.

Ärzte der Welt: Ärzte der Welt bietet in den Städten Berlin, München, Hamburg und Stuttgart in Anlaufstellen und Behandlungsbussen wichtige medizinische Versorgung für diejenigen, die eben keinen Zugang zum Gesundheitssystem haben: Wohnungslose, Deutsche ohne Krankenversicherung, Männer und Frauen ohne geregelten Aufenthaltsstatus, EU-Bürger*innen in prekären Beschäftigungsverhältnissen und einige mehr. Gerade in Zeiten des Coronavirus ist hierbei erhöhte Präventionsarbeit sowie Aufklärung wichtig. Um die Ausbreitung des Virus einzuschränken, ergreifen wir wichtige Maßnahmen.

Für alle Spender*innen wird eine Spendenbescheinigung per E-Mail wird im Februar des Folgejahres zugestellt.