Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 original vepiklogo

Vepik e.V:

wird verwaltet von I. Blumberg (Kommunikation)

Über uns

VePIK e.V. ist ein gemeinnütziger Verein für Veränderung, Partizipation, Integration und Kommunikation. VePIK ist Träger einer vielzahl von Projekten, insbesondere das Mädchenprojekt in Kamerun, TDS Girls, sowie einem interkulturellen Begegnungsprojekt an Schulen namens Youth on the World (YOW).
Zweck des Vereins ist die Förderung von weltweiter Partizipation und Kooperation, kulturellen Begegnungen und Integration, insb. von Jugendlichen und jungen Frauen (bis 34 Jahren) im In- und Ausland.
Selbstausdruck und Vertretung der eigenen Rechte in Hinblick auf kreative Veränderungsprozesse werden besonders unterstützt.
YOW ist als freie Arbeitsgemeinschaft am Hermann-Böse-Gyamnsium in Bremen etabliert sowie in Kamerun am Lycée Bilingue in Bafoussam.
Wir arbeiten mit Methoden wie Visionsarbeit, einer partizipativen Methode, um individuelle Kreativität und Potential freizusetzen und in der Gruppe zusammenzuführen. Von der Vision zur konkreten Umsetzung - von Projekten, Ideen, Aufgaben.
Vor allem in Kamerun machen unsere Jugendlichen Radio und werden in Konzeption, hörverständliche Sprache und Präsentieren am Mikrofon von uns geschult.
Auch bieten wir Kompetenznachweise für Jugendliche an. Diese zeigen in Projekten vielfältige Kompetenzen, wie Organisationsfähigkeit, Methodenkenntnisse, Kommunikation, Selbststeuerung, Kreativität, Durchhaltevermögen u.a.m. Durch den Kompetenznachweis Kultur oder International (unterstützt vom BMFSFJ) werden diese Kompetenzen gewürdigt.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Start des 7. Turnus!

  I. Blumberg  11. November 2014 um 18:03 Uhr

Liebe Interessierte und Unterstützer*innen des binationalen Jugendprojekts YOW!

Der neue Projektturnus kommt seit Juli 2014 immer mehr  in Schwung und neu mit dabei sind wir: Nina, Arun, Paula S., Paula K. und Sonja. Einige der Teilnehmer*innen aus dem letzten Jahr und natürlich Anna und Isabel von Vepik unterstützen uns beim gleichberechtigtem und selbstständigen Arbeiten. Insgesamt sind wir ca. 15 Aktive in Deutschland. Aber das sind noch lange nicht alle.
Unsere Partnergruppe in Kamerun besteht zurzeit aus ca. 40 Leuten und ist dort genauso aktiv wie wir hier.

Wir treffen uns einmal wöchentlich, machen monatliche Workshops und betreiben Fundraising, damit wir nächsten Sommer gegenseitige Begegnungsreisen realisieren können. Die Kameruner*innen produzieren darüber hinaus auch noch ihre eigene Radioshow.
Aber der eigentliche Fokus unseres Projektes ist unser Austausch untereinander über Themen wie Gesellschaft, Politik, Kultur, Zukunft und vieles mehr, das uns gerade beschäftigt. Dazu stehen wir mit den Kameruner*innen in Mailkontakt.

Außerdem machen wir uns Gedanken in welcher Welt wir leben wollen, und sind auf unserem Visionsworkshop zu folgendem Ergebnis gekommen

Unsere gemeinsame Vision ist eine Welt ohne Vorurteile, die auf Liebe, Frieden und gegenseitiger Achtung basiert, sodass auch Andersartigkeit und individuelle Lebenswege ihren Platz haben. Unserer Meinung nach sollte alles Leben wertgeschätzt werden. Indem wir voneinander lernen und diese Werte bestmöglich leben, möchten wir unserer Vision ein Stückchen näher kommen.

Richtig zu einer Gruppe zusammengewachsen sind wir auf dem letzten Workshop am 4. und 5. Oktober, auf dem wir neben der Arbeit zu dem Thema Gemeinschaft & Partizipation auch viele persönliche Gedanken ausgetauscht haben. Außerdem freuen wir uns schon auf unseren nächsten Workshop zum Thema "Vernetzt Denken" Ende November und sind im Allgemeinen motiviert und engagiert dabei, die zukünftigen Aktionen zu planen. 

Unsere aktuellen Pläne wollen wir Ihnen und euch kurz vorstellen.

Jetzt im November wollen wir am Hermann-Böse-Gymnasium eine Nikolausaktion starten. Dabei können die Schüler sich gegenseitig Karten mit Candy Canes schicken, die wir dann am 5. Dezember verteilen.

Außerdem planen wir gerade ein Solidaritätskonzert

Darüber hinaus möchten wir Sie und  euch im Verlauf des Jahres mit vielen weiteren Ideen überraschen.

Weiter Infos zum Projekt und zum gemeinnützigen Träger Vepik e.V. finden/findet Sie und ihr unter: www.vepik.de









weiterlesen

Kontakt

Stegemühlenweg 40
37083
Göttingen
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite