Deutschlands größte Spendenplattform

LAIKA - Trost auf vier Pfoten e.V.

wird verwaltet von Ingrid Littmann

Über uns

LAIKA - Trost auf vier Pfoten e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der tiergestützte Trauerbegleitungen für Kinder, Jugendliche, Junge Erwachsene sowie ihre Angehörigen anbietet.

Auf dem Begegnungs- und Gnadenhof "Dorf Sentana" wo unsere Räumlichkeiten sind, können uns Kinder, Jugendliche und ihre Familien, bei denen eine nahestehende Person oder ein geliebter Tiergefährte verstorben ist begleiten und erfahren Unterstützung im Trauerprozess.

LAIKA gibt Raum, sodass Gefühle ausgelebt, ausgesprochen und verarbeitet werden können.

Die Tiere helfen, das Herz zu öffnen und spenden Trost, während Kinder und Jugendliche Schritt für Schritt lernen, sich in einer 'neuen Welt' ohne die verstorbene Person (oder das verstorbene Tier) zurecht zu finden.

LAIKA gehört zur Landesinitiative "Starke Seelen" NRW.

Letzte Projektneuigkeit

Neues von "LAIKA"

  Ingrid Littmann  19. August 2021 um 14:18 Uhr

Liebe Spender*innen,

in der letzten Zeit war es ein wenig still um uns. Das liegt allerdings nicht an etwaigem Stillstand, sondern daran, dass wir alle Hände voll zu tun hatten, und uns Mitte Juli dann in eine (wohlverdiente) Sommerpause schicken durften.

In den Wochen und Monaten davor konnten unsere Angebote mit den zunehmenden Lockerungen konstant stattfinden. Zunächst die Einzelbegleitungen und Beratungen für trauernde Kinder, Jugendliche, Junge Erwachsene und ihre Familien. Die Nachfrage an unserem Angebot stieg. Teilweise erreichten uns in einer Woche gleich mehrere Neuanfragen. Wir freuen uns sehr über dieses Interesse an LAIKA, aber vor allen Dingen über das Vertrauen, das uns die Familien, die zu uns kommen, entgegenbringen. 

Nach den Einzelbegleitungen folgten die Gruppen. Als erstes konnte die Gruppe für Junge Erwachsene in Trauer stattfinden, es folgten die Kinder- und Elterntrauergruppen und den Abschluss bildeten dann vor den Sommerferien in NRW die Ferientage von LAIKA. Gerade dieses Angebot erfreut sich großer Beliebtheit. Die Kinder genießen die Zeit mit verschiedenen Kunstaktionen, mit den Tieren auf dem Hof und Aktivitäten im umliegenden Wald. Manche lernen das erste Mal andere Kinder (oder auch Erwachsene) außerhalb der eigenen Familie kennen, die wie sie jemanden verloren haben. Bei LAIKA gibt es den nötigen Raum für alle damit verbundene Trauer, aber auch Raum für Unbeschwertheit und Freude.

Doch Corona stellt uns immer wieder vor Herausforderungen. Und zwar nicht nur, weil unser Team sich ständig den neuen Gegebenheiten anpassen und extrem flexibel sein muss. Auch die Bedingungen, in denen sich trauernde Kinder, Jugendliche, Junge Erwachsene und ihre Familien wiederfanden und wiederfinden, sind permanenten Veränderungen unterworfen. Sie hatten nicht alle die gleiche Möglichkeit Abschied im Krankenhaus zu nehmen, eine Beerdigung zu feiern oder sich mit anderen auszutauschen die ähnliches erlebt haben. Das kann den Trauerprozess erschweren. 

Wir wollen in dieser Situation für alle, die zu uns kommen, da sein und unterstützen. Dafür brauchen wir selbst Unterstützung. Etwa um neues pädagogisches Material anzuschaffen und zu entwickeln, um Kosten für die Miete eines größeren Gruppenraums zu stemmen und für so vieles mehr, das uns hilft, den nötigen Raum zu geben und möglich zu machen, was ohnehin so schwer sein kann: Trauer auszuleben, in der Gemeinschaft der Gruppen, in Einzelbegleitungen, mit Gleichgesinnten und im Kontakt mit den Tieren.

 https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/074/167/260327/limit_600x450_image.jpeg 

weiterlesen

Kontakt

Quellenhofweg 114
33617
Bielefeld
Deutschland

Ingrid Littmann

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite