Zum Hauptinhalt springen
Deutschlands größte Spendenplattform

Verein Hilfe zur Selbsthilfe Munyu/Kenia e.V.

wird verwaltet von Margit Döring

Über uns

§ 2 Zweck des Vereins
Zweck des Vereins ist die Förderung von Selbsthilfeprojekten in Munyu/Kenia im Bereich Gesundheit, Ausbildung, Landbewirtschaftung, Energiebeschaffung und der Schaffung von Arbeitsplätzen. Ferner dient der Verein der Völkerverständigung und dem Austausch von kulturellen Werten. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabeordnung.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 292,50 € Spendengelder erhalten

  Margit Döring  19. Januar 2022 um 12:16 Uhr

Dank der großen Unterstützung kann Marion weitermachen. Doch die Situation ist weiterhin sehr schwierig.

Wir konnten Baraka helfen!

Baraka ist seit seiner Geburt schwerst behindert, sein linkes Bein ist verkürzt und verkrüppelt. Jetzt wurde Barakas Bein im Kijabe Hospital in Naivasha operiert. Die Operation war erfolgreich. Den Ärzten gelang es, den gebogenen Knochen wieder auszurichten. Nach einer Woche durfte Baraka zurück.

Bei einem Sturz aus dem Bett, verletzte er sich dann so stark, dass beide Beine eingegipst werden mussten. Nun ist er froh, dass der Gips wieder weg ist. Baraka braucht aber weitere Operationen und Krankengymnastik.

Hope and Faith braucht dringend bessere sanitäre Anlagen

Das Waisenhaus für schwerbehinderte Kinder in Juja Farm in Kenia braucht unbedingt rollstuhlgerechte Toiletten und Waschräume sowie eine vernünftige Abwasserentsorgung. Bei einem board meeting mit Marion diskutierten unsere Mitarbeiter Hubert und James wie die sanitären Anlagen verbessert werden können.

Jetzt werden Pläne erstellt. Zuerst muss die Abwasserentsorgung sichergestellt werden. 

Ein neues Sanitärgebäude mit behindertengerechten Toiletten, Waschbecken und Duschen soll gebaut werden. Bisher werden die Kinder im großen Schlafsaal versorgt. Zum Waschen muss das Wasser auf einem Holzherd in der Küche warmgemacht werden. Eine Badewanne oder eine Dusche gibt es nicht. Die Toiletten sind nur einfache Plumsklos.

Hoffentlich gibt es bald ein Bad und ein ordentliches WC!

weiterlesen

Kontakt

Röslestrasse, 11, 0
89264
Weißenhorn
Deutschland

Margit Döring

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite