Deutschlands größte Spendenplattform

Hanseatic Help e.V.

wird verwaltet von Ingrid Ernst

Über uns

Unkomplizierte Hilfe - dort wo sie gebraucht wird
Hanseatic Help ist eine Hamburger Hilfsorganisation, die im Dienste der Soziallogistik und der sozialen Integration tätig ist, um das Leben vieler Mitmenschen lebens- und liebenswerter machen.

So hat Hanseatic Help in den letzten fünf Jahren knapp 7 Millionen Sachspenden bei Bürgern und Unternehmen gesammelt und diese kostenlos an Mitmenschen verteilt. Denn fünfzehn Prozent der Hamburger gelten als bedürftig. Das sind oftmals Menschen im Hartz 4-Bezug, Obdachlose, Langzeitarbeitslose, Kranke, Alleinerziehende, Rentner und Geflüchtete.

Seit seiner Gründung Oktober 2015 unterstützt Hanseatic Help diese und andere Mitmenschen mit Dingen des täglichen Bedarfs, fördern das freiwillige Engagement, interkulturelle Begegnungen und helfen durch vielfältige Intergrationsmaßnahmen in Bildung, Ausbildung, Arbeit und Gesellschaft.

Auszeichnungen
Das zeigt Wirkung. Und erfährt Anerkennung. Im Dezember 2016 wurden wir von der ZEIT mit dem Marion-Dönhoff-Förderpreis ausgezeichnet. Im Sommer 2017 erhielten wir den startsocial-Sonderpreis der Bundeskanzlern Dr. Angela Merkel.

WOHIN WIR WOLLEN
Hanseatic Help verfolgt das übergeordnete Ziel, bedürftige Menschen nach den Prinzipien der Humanität und Solidarität zu unterstützen. Wir sehen hinter den akuten Herausforderungen eine große Chance für unsere gesamte Gesellschaft.

Dafür gilt es, Mitmenschen eine bessere Perspektive auf soziale und berufliche Integration zu bieten. Dieses wollen wir unterstützen. Neben unserer Kernkompetenz der Soziallogistik ist unser "House of Help an der Elbe ein Ort der Begegnung und Integration für alte und neue Nachbarn. Wir sind ein Ort
- zur Bildungsförderung,
- zur beruflichen Förderung,
- zur Förderung des interkulturellen Verständnisses,
- zur Stärkung des freiwilligen Engagements.

Für ein besseres Miteinander.
Für ein menschenwürdiges Leben.
Für ALLE Menschen!
#einfachmachen

Letzte Projektneuigkeit

Neuigkeiten aus dem Verein - Ukrainehilfe (März 2022)

  Philine Kruse  15. März 2022 um 10:51 Uhr

Wer eher so auf die harten, nüchternen Fakten steht, lese bitte nur den ersten Teil: 

Wir haben am Donnerstag zum ersten Mal direkt die Notunterkunft für Geflüchtete in den Messehallen mit Spenden beliefert. Vier Mal ist unser LKW mit Kleidung und Hygieneartikeln ausgerückt, um alles transportiert zu bekommen was benötigt wurde. Zack, Infopart Ende.

Jetzt geht's hier kurz ein bisschen gefühlig weiter:

Die Messehallen sind halt nicht irgendein Ort für uns. Hier haben viele von uns sehr intensive, prägende Erfahrungen gemacht. Hier wurde 2015 Hanseatic Help geboren. Hier haben wir sehr, sehr viele Stunden verbracht und viel bewegt. Wir wurden bewegt und auch das jetzt bewegt uns wieder. Auf diesem Gelände zu sein und unseren LKW, mit Logo drauf, vor den Messehallen stehen zu sehen macht etwas mit uns.

Es macht stolz, auf das, was wir zusammen geschafft haben. Wir sind jetzt nicht mehr nur ein Haufen engagierter Leute, die kurz mal im Spätsommer 2015 in die Messehallen gegangen sind, um mit anzupacken und dann da irgendwie hängengeblieben sind.Wir sind jetzt ein eingetragener Verein, Arbeitgeber*in, feste Anlaufstelle, etablierte Partnerorganisation für viele Initiativen - wir haben jetzt ein Logo und einen LKW und der steht da jetzt vor den Messehallen. Crazy!

Es macht uns aber auch traurig, weil dass wir jetzt wieder hier sind, mit Spenden an den Messehallen, heißt ja auch: Hier sind wieder Geflüchtete untergebracht. Hier sind wieder Menschen in einem Provisorium gestrandet, mit sehr leichtem Gepäck und schweren Herzen. Mit großer Unsicherheit, wie es nun weitergeht. Ihr Weg hat sie irgendwie nach Hamburg gebracht und da sitzen sie jetzt auf Feldbetten in einer Messehalle und irgend so eine Hilfsorganisation bringt Kleidung und Zahnbürsten, aber Zuhause in der Ukraine steht der eigene Kleiderschrank und die eigene Zahnbürste und... Krieg ist einfach Scheiße. Punkt.

Zusammengefasst: wir sind so, so froh jetzt helfen zu können! Mit einem eingespielten Team, etablierten Strukturen. Wir wissen, was wir tun. Aber wie schön es wäre, das alles nicht tun zu müssen!#peace

weiterlesen

Kontakt

Große Elbstraße 264
22767
Hamburg
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite