Zum Hauptinhalt springen
Deutschlands größte Spendenplattform

NETZ Bangladesch

wird verwaltet von F. Albrecht

Über uns

Wir wissen,
dass jeder Mensch wertvoll ist und in Würde leben soll. Armut, Hunger und Unrecht berauben jedoch Millionen Menschen ihrer Potenziale und ihrer Lebenszeit. Wenn Kinder nicht in die Schule gehen, verlängert sich diese Form von Gewalt in die nächste Generation. Das akzeptieren wir nicht - weil wir Menschen sind. Unsere ganze Leidenschaft gilt dem wirksamen Einsatz gegen Armut in Bangladesch. Dabei setzen wir auf die Fähigkeiten der Menschen und ihre Selbstbestimmung. Armut ist von uns Menschen gemacht und kann von uns Menschen beseitigt werden.

NETZ verändert. Weil es geht.
Gemeinsam für Bangladesch

Wir leisten seit 1989 Hilfe zur Selbstbestimmung in Bangladesch. Jeden Tag sterben dort 360 Kinder an den Folgen der Armut. Viele Menschen sind ihrer Rechte beraubt. Wir hören diesen Menschen zu und arbeiten partnerschaftlich. Im Programm Ein Leben lang genug Reis geben wir unterernährten Familien ein Startkapital; bereits 171.000 Menschen haben dadurch dauerhaft den Hunger überwunden. Wir bauen Grundschulen; derzeit unterstützen wir die Schulbildung für 35.000 Kinder. Gemeinsam mit führenden Menschenrechtlern stoppen wir Kinder-Ehen und Gewalt gegen Frauen. Dabei erreichen wir auch strukturelle Veränderungen.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 650,41 € Spendengelder erhalten

  F. Albrecht  29. Dezember 2021 um 13:05 Uhr

Sie unterstützen Familien in Bangladesch, sich an die Folgen des Klimawandels anzupassen, ihre Lebensgrundlage zu schützen und eine nachhaltige Zukunft zu gestalten. Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, eine klimagerechtere Zukunft zu gestalten. Herzlichen Dank!

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/016/082/256067/limit_600x450_image.jpg

Fatema Begum, 50, lebt im Dorf Paikara im Distrikt Naogaon. Sie berichtet: „Meine tiefliegenden Felder und die Ernte wurden letztes Jahr durch das Hochwasser stark beschädigt. Deshalb habe ich dieses Jahr meinen Acker erhöht. Außerdem verwende ich nun organischen Dünger, um die Kosten zu senken und die Umwelt zu schützen.“

Ihre Spende ist für Frauen wie Fatema Begum eine wichtige Voraussetzung, um 
trotz zunehmender Wetterextreme ein stabiles Einkommen erzielen zu können. 

Sie bewahren sich damit auch in schwierigen Zeiten die Chance auf ein Leben in Würde und Selbstbestimmung.

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und Ihre Solidarität! 

weiterlesen

Kontakt

Moritz-Hensoldt-Str. 20
35576
Wetzlar
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite