Deutschlands größte Spendenplattform

Namaste Kids e.V. / Namaste Kids Nepal (INGO)

wird verwaltet von A. Huppert

Über uns

Hilfsorganisation einer neuen Generation. Zugang zu Bildung und Aufbau einer medizinischen Versorgung für Kinder und Schwangere in den abgelegensten Regionen von der Indus-Ganges-Ebene bis zum Himalaya. Namaste Kids steht von Beginn an für Nachhaltigkeit und Transparenz. Wir sind ein junges, ehrenamtlich arbeitendes Team in Deutschland und in Nepal, wo wir als INGO (International Non-Government Organization) registriert sind. Namaste Kids hat einen sehr geringen administrativen Overhead. Alle Mitarbeiter in Deutschland arbeiten ehrenamtlich. Die Bezahlung der nepalesischen Mitarbeiter und aller Verwaltungs- und Werbungsausgaben erfolgt durch den deutschen Vorstand. Dadurch gehen 100% der Spenden an unsere Projekte.
Auch erhöhen wir fortlaufend die Transparenz zur Verwendung von Spenden. Beispielsweise kann jeder einzelne Spender den "Lebenslauf" seiner Spende inkl. Fotos, (Live)-Videos und Originalrechnungen in seinem persönlichen Bereich auf unserer Webseite nachverfolgen.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 229,50 € Spendengelder erhalten

  Susanne Gulyas  29. September 2021 um 10:53 Uhr

Projekt am nördlichen Ende von Lamjung (Taghring). 
Beide Projekte sind innerhalb zweier Regionen geplant, in denen wir seit dem vergangenen Jahr im Rahmen einer gezielten und individuellen Unterstützung durch Kinderpatenschaften, sowie von Gesundheitsprojekten aktiv sind. In beiden Regionen leben vorwiegend Menschen aus der Volksgruppe der Chepang, die wie Sie wissen noch immer in besonders hohem Maße abseits von nationaler und internationaler Entwicklungsförderung stehen. Das betrifft die meisten Lebensbereiche und ganz besonders auch die Bildung. Wir entwickeln seit einiger Zeit für diese beiden Regionen mittel- und langfristige Planungen, die sowohl die Gesundheitsversorgung, als auch das Bildungsniveau in den gesamten Regionen verbessern sollen. Hierbei spielen auch verschiedene Projekte für die Entstehung neuer Einkommensquellen eine wichtige Rolle, damit sowohl die Gesundheitsversorgung, als auch die Bildung entsprechend der Projektplanung  schrittweise von den Menschen, zumindest soweit selbst finanziert werden kann, wie es die Regierung nicht kann. Hierbei sind die lokalen Behörden (in beiden Gaunpalikas und den einzelnen Wards) von Beginn an mit eingebunden und vertraglich verpflichtet. Insofern sind beide Projekte Teil eines Gesamtkonzeptes, das die Basis für die Entwicklung der Regionen legt und gleichzeitig, den Menschen die Möglichkeit gibt diese Fortschritte möglichst eigenständig aufrechtzuerhalten und die Regierung dabei von Beginn an die Verantwortung nimmt. Dieses Vorgehen hat sich in anderen Regionen wie beispielsweise in Machhapuchhre bereits bewährt und funktioniert bislang wirklich gut. 

weiterlesen

Kontakt

Ludwig-Prandtl-Str.20
37077
Göttingen
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite