Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Calcutta Rescue Deutschland e.V.

wird verwaltet von Pia C.

Über uns

Seit über 30 Jahren unterstützt Calcutta Rescue Deutschland e.V. die Arbeit von Calcutta Rescue in Kalkutta. Ziel ist es, auch den Ärmsten Zugang zu medizinischer Versorgung und Bildung zu ermöglichen. Es werden u.a. drei Straßenambulanzen, zwei Schulen und zwei mobile Ambulanzen betrieben.

Wem hilft Calcutta Rescue?
Calcutta Rescue hilft notleidenden Menschen unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Religion oder Kastenzugehörigkeit. Einzige Voraussetzung ist das Leben unterhalb der Armutsgrenze. Das bedeutet derzeit, dass das monatliche Pro-Kopf-Einkommen unter 830.60 Indische Rupien (rund 10 Euro) in Kalkutta und 643.20 Indische Rupien (rund 7,70 Euro) im ländlichen Westbengalen beträgt. Dies wird durch einen Hausbesuch überpüft.

Aktuell fördert Calcutta Rescue Deutschland e.V. folgende Projekte:

Unterstützung von Schulkindern
Wir wollen den Kindern zu einem anerkannten Schulabschluss verhelfen um so langfristig ihre Lebensbedingungen zu verbessern. In Indien haben alle Kinder zwischen 6 und 14 Jahren das Recht auf kostenlose Schulbildung. Wir unterstützen die Kinder dabei ihr Recht auf Bildung wahrzunehmen. Die Schüler erhalten zwei warme Mahlzeiten pro Tag, werden medizinisch versorgt und bekommen Schulkleidung und -materialien.

Behandlung von Patienten mit Asthma und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD)
Aufgrund der hohen Luftverschmutzung sind die Bewohner Kalkuttas in besonderem Maße von Atemwegserkrankungen betroffen. In den Straßenambulanzen von Calcutta Rescue erhalten sie Medikamente zur Behandlung ihrer Erkrankungen.

Diabetes Typ II
Calcutta Rescue versorgt zurzeit 171 Patienten mit Typ-2-Diabetes. Die Patienten werden erst einmal in ein staatliches Krankenhaus überwiesen, wo sie die Untersuchungen erhalten, die jedem indischen Bürger zustehen. Ins unseren Ambulanzen werden sie weiterhin medizinisch betreut und erhalten die notwendigen Medikamente.

Mutter-Kind-Programm
Schwangere werden vor der Geburt medizinisch versorgt und erhalten für die Entwicklung des Kindes wichtige Vitamine und Nährstoffe. Nach der Geburt werden Mutter und Kind weiter betreut. Die Mütter werden z.B. über die richtige Ernährung des Säuglings und Möglichkeiten der Familienplanung aufgeklärt.

Letzte Projektneuigkeit

Corona: 2 Wochen Ausgangssperre in ganz Indien!

  Pia C.  06. April 2020 um 12:22 Uhr

Seitdem hat Calcutta Rescue über 500 Familien in Armut geholfen, über 4000 Kilo Nahrungsmittel verteilt, Medikamente im Wert von 4.200€ bereit gestellt und ist mit weniger als 20 Mitarbeitern über 1000km gefahren, um all die Menschen zu erreichen.

Unsere Schulleiterin Ananya und ihre Lehrer haben unsere 650 Schülerinnen und Schüler auf erstaunliche Weise unterstützt - sie haben Arbeitsblätter erstellt und die Kinder täglich angerufen, um sie telefonisch zu betreuen. Die Eltern von etwa 100 der Kinder haben Smartphones und diese Kinder nutzen sie, um zu fotografieren und Arbeiten an die Lehrer zu schicken, die sie überprüfen und auf dieselbe Weise zurückschicken. 
 
Das Leben ist für diese Kinder derzeit sehr hart, da so viele von ihnen jeden Tag mit ihrer ganzen Familie in einem Raum verbringen müssen. Deshalb haben unsere Schulsozialarbeiterin und unsere Berufsberaterin die Kinder und Eltern angerufen, um zu sehen, wie es ihnen geht, und um sie gegebenenfalls zu beraten.  Einige der Kinder haben ihr erstaunliches künstlerisches Talent unter Beweis gestellt, indem sie Bilder aus ihrem Leben unter der Abriegelung malten. Wir veröffentlichen diese täglich auf Facebook mit dem Hashtag KolkataKidsLockdown – schaut es euch an.

Bild: Für die Eltern von Firdaus P. ist das Leben jetzt sehr schwer, da keiner von ihnen in der Lage ist, Geld für Lebensmittel und andere wichtige Dinge zu verdienen. Firdaus hat kürzlich ihre Madhyamik-Prüfungen abgelegt und hofft auf eine gute Zukunft nach der Sperrung dank der Ausbildung, die sie von Calcutta Rescue erhält. Firdaus ist nur einer von Hunderten von Jugendlichen in #KolkataKidsLockdown, die durch diese Krise vom Team von Calcutta Rescue unterstützt werden, das ihnen Nahrung, Fernunterricht und psychologische Unterstützung bietet. 

Wir versprechen, die Kinder weiterhin zu unterstützen. Auch wenn die Arbeitsweise sich an die aktuelle Situation immer wieder anpassen muss, halten wir an unseren Ziele fest, den Kindern auf dem Weg zum Schulabschluss zu unterstützen.




weiterlesen

Kontakt

Kaulbachstraße 10
80539
München
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite