Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Kongregation der Schwestern des Erlösers

wird verwaltet von M. Christof

Über uns

Unsere Gründerin, die selige Mutter Alfons Maria Eppinger, hat uns einen klaren Auftrag gegeben: schaut nach den Nöten der Zeit und dient den Menschen, die Eure Hilfe brauchen.

Das tun wir seit mehr als 150 Jahren in Würzburg und Schweinfurt und auch in Tansania und den USA.

Der Leitsatz unserer Kongregation lautet "In Liebe für das Leben, damit Erlösung Wirklichkeit wird". In diesem Satz spiegelt sich so vieles wieder, aber eines ist entscheidend: uns geht es immer um die Menschen, die unsere Hilfe, Zuneigung und Liebe brauchen. Wir helfen dort, wo Hilfe dringend gebraucht wird - und das häufig auch schnell und unbürokratisch.

Gemeinsam mit unseren Mitarbeitenden, Freiwilligen und Assoziierten setzen wir diesen Auftrag jeden Tag in unseren Einrichtungen um:

- im Krankenhaus St. Josef Schweinfurt und der Theresienklinik Würzburg
- in unseren Bedürftigenstuben St. Elisabeth in Würzburg und Maria Theresia in Schweinfurt
- in unseren 3 Kindertageseinrichtungen und in der Jugend- und Familienbegegnung Wirbelwind
- in unserer Flüchtlingsarbeit mit einer Teilgemeinschaftsunterkunft in Würzburg und der medizinischen und psycho-sozialen Versorgung der Bewohner in der AnKER-Einrichtung Geldersheim
- in unseren ordensinternen Pflege- und Altenheimen

Letzte Projektneuigkeit

Erneute Quarantäne in der AnKER-Einrichtung und dennoch gibt es Musik...

  M. Christof  13. November 2020 um 14:14 Uhr

Die AnKER-Einrichtung ist seit dem 21. Oktober erneut unter Quarantäne gestellt, alle 711 Bewohner und Mitarbeiter werden wieder getestet. Dies bedeutet für die Bewohner Isolation, Langeweile und Einsamkeit. (https://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/corona-im-ankerzentrum-alle-711-bewohner-werden-nochmal-getestet-art-10525086)

Unser SoulTalk Team ist weiterhin beratend tätig via WatsApp und mit Video- und Audiobotschaften und auch die Musiker unseres Projekts "Rock the Nations" haben sich auf die neue Quarantäne vorbereitet: wir konnten englisches Lernmaterial und weitere Instrumente beschaffen, die die Bewohner nun auch mit auf ihre Zimmer nehmen können. "Unterrichtet" wird nun per Videochat und WhatsApp Nachrichten. Mehr Informationen zum Projekt "Rock the Nations gibt es auch in einem Artikel der Mainpost: https://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/rock-im-ankerzentrum-musik-fuer-hoffnung-und-gegen-die-angst-art-10503855

Wir halten durch und hoffen auf das baldige Ende der Quarantäne, um unseren Klienten und den Bewohnern wieder die Türen öffnen zu können.

Bitte beachtet: der 2. Artikel der Mainpost kann nur mit einem Digitalabo der Mainpost gelesen werden.


weiterlesen

Kontakt

Ebracher Gasse 6
97070
Würzburg
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite