Deutschlands größte Spendenplattform

Reporter ohne Grenzen e. V.

wird verwaltet von Josephine Niehoff

Über uns

Reporter ohne Grenzen: Recherchieren, Anklagen, Unterstützen

Reporter ohne Grenzen dokumentiert Verstöße gegen die Presse- und Informationsfreiheit weltweit und alarmiert die Öffentlichkeit, wenn Journalistinnen und deren Mitarbeiter in Gefahr sind. Wir setzen uns für mehr Sicherheit und besseren Schutz von Journalistinnen und Journalisten ein. Wir kämpfen online wie offline gegen Zensur, gegen den Einsatz sowie den Export von Überwachungstechnik und gegen restriktive Mediengesetze.

Unser Nothilfereferat unterstützt verfolgte Journalistinnen und Journalisten und ihre Familien. Der Schwerpunkt liegt auf der Hilfe in den Herkunftsländern der Betroffenen. Ziel ist es, ihnen so zu helfen, dass sie ihre journalistische Tätigkeit weiterführen oder wieder aufnehmen können. Reporter ohne Grenzen ersetzt zerstörte oder beschlagnahmte Ausrüstung, übernimmt Anwaltskosten und hinterlegt Kautionen zur Haftverschonung. Nach Misshandlungen oder Anschlägen ermöglichen wir bedrohten Journalistinnen und Journalisten eine medizinische Behandlung. Bei Arbeitsverbot oder Entlassung sorgen wir für eine finanzielle Überbrückung und unterstützen die Angehörigen. Außerdem spiegeln wir zensierte Webseiten und klären verfolgte Journalistinnen und Journalisten über Datenschutz auf.

Wenn es für Journalistinnen oder ihre Mitarbeiter lebensgefährlich ist, in ihrem Heimatland zu bleiben, bemühen wir uns, ein sicher

Letzte Projektneuigkeit

Rangliste der Pressefreiheit

  Josephine Niehoff  03. Mai 2021 um 16:51 Uhr

Liebe Freundinnen und Freunde der Pressefreiheit,

zum heutigen Tag der Pressefreiheit wollen wir Sie auf unsere neue Rangliste der Pressefreiheit aufmerksam machen, welche in der letzten Woche erschienen ist.

Aufgrund der andauernden Corona-Krise und damit verbundenen Demonstrationen ist auch Deutschland vermehrt von Angriffen auf die Pressefreiheit betroffen. Mit Platz 13 wird die Lage hierzulande nur noch als "zufriedenstellend" eingeschätzt.
Noch nie seit Einführung der aktuellen Methodik im Jahr 2013 gab es so wenige Länder, in denen wir die Lage der Pressefreiheit als „gut“ bewertet haben. Ihre Zahl sank von 13 auf 12.

Unser Vorstandssprecher Michael Rediske kommentiert: „Unabhängiger Journalismus ist das einzig wirksame Mittel gegen die Desinformations-Pandemie, die seit einem Jahr die Corona-Pandemie begleitet. Gleichzeitig ist es im vergangenen Jahr für viele Journalistinnen und Journalisten schwieriger denn je geworden, ohne Angst vor Gewalt oder Repressionen zu arbeiten. Wenn die Welt nun hoffentlich bald zur Normalität zurückkehrt, muss auch der Respekt für die unabdingbare Rolle des Journalismus für eine funktionierende Gesellschaft zurückkehren.“

Mit Ihrer Unterstützung können wir Journalistinnen und Journalisten helfen, ihrer wichtigen Arbeit auch während der COVID-19 Pandemie sicher nachgehen zu können. Wir bedanken und bei allen, die unser Projekt bisher unterstützt haben!

Weitere Informationen zu aktuellen Rangliste finden Sie hier.

https://www.youtube.com/watch?v=zJnHPvaRcDg

weiterlesen

Kontakt

Postfach 304108
Berlin
Deutschland

Josephine Niehoff

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite