Deutschlands größte Spendenplattform

Förderverein Bildung durch Sport e.V.

wird verwaltet von M. Zimmermann

Über uns

TDKET ist eine in Addis Abeba, Äthiopien, agierende Non-Profit-Organisation, die Kinder durch das Medium Tennis an Bildung heranführt und ihnen dadurch neue Perspektiven im Leben eröffnen möchte. Die Aufgabe des Projektes ist es, ein New Leadership System umzusetzen, was bedeutet Kindern ohne Perspektive das nötige „Knowhow“ zu vermitteln, welches von den Kindern wiederum in ihr eigenes Land zurückgegeben wird.
Die schulische und sportliche Bildung stehen dabei nicht alleine im Vordergrund des Projekts, sondern zusätzlich auch die sozialen Gruppeneffekte. Durch das gemeinsame Lernen und Trainieren verschiedener Generationen erlenen die Kinder sog. Soft Skills, wie den Umgang im sozialen Miteinander oder die Übernahme von Verantwortung in einer Gruppe.
Durch Spenden können den Kindern Mahlzeiten, wie Frühstück und Mittagessen zu Verfügung gestellt werden, welche Grundvoraussetzung für die Leistungen auf dem Platz und in der Schule sind. Außerdem werden sowohl Schulbücher als auch das Gehalt der Lehrerinnen und Lehrer über diesen Pool finanziert. Weiterhin ist der ebenfalls spendenfinanzierte Einsatz medizinischer Hilfe dringend notwendig.
Aktuell trainieren 66 Kinder auf einer Zweifeld-Tennisanlage.
Einmal im Jahr findet ein Besuch im Racket Center Nußloch statt, bei dem die Kinder eine völlig neue Welt kennenlernen dürfen. Sie trainieren vor Ort und nehmen an Turniere in der Metropolregion Rhein-Neckar teil, bei denen sie stets einen bleibenden und positiven Eindruck hinterlassen. Zum wiederholten Mal reiste eine Delegation von Deutschland nach Addis Abeba um sich das Geschehen vor Ort anzuschauen.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 2.744,62 € Spendengelder erhalten

  M. Zimmermann  03. November 2021 um 16:17 Uhr

Auch das äthiopische Tennis-Bildungsprojekt der TDKET in Addis Abeba leidet unter der Coronakrise. Die Versorgung mit Mahlzeiten, die Erteilung von Förderunterricht andere gemeinsame soziale und bildende Aktivitäten - z.B. auch die Elternbildung -  können nur unter erhöhtem Aufwand hinsichtlich der erforderlichen Hygienestandards durchgeführt werden.

Glücklicherweise konnte als Koordinator für das Projekt der TDKET Herr Yonas Gebre Woldetsadik auf geringfügiger Basis beschäftigt werden. Damit besteht ein direkter Kommunikationsweg zwischen dem deutschen Freundeskreis der TDKET und den Freunden in Äthiopien. Schlussendlich gilt das Hauptaugenmerk den Kindern, die derzeit unter erschwerten Bedingungen versuchen, insbesondere im Bereich der schulischen Bildung nicht abgehängt zu werden. 

Den besonderen Maßnahmen zur schulischen Förderung ist diese Zuwendung gewidmet.

weiterlesen

Kontakt

Walldorfer Straße 100
Nußloch
Deutschland

M. Zimmermann

Nachricht schreiben