Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Gemeinsam TECHO e.V.

wird verwaltet von L. Kaiser

Über uns

Gemeinsam TECHO e.V. (TECHO Deutschland) ist ein gemeinnütziger Verein junger Freiwilliger, der lateinamerikanische TECHO-Partnerprojekte in der Vision einer Welt ohne Armut unterstüzt.

Die studentische Nichtregierungsorganisation (NGO) TECHO aus Lateinamerika ist seit 1997 mit Hilfsprojekten wie dem Bau von Notbehausungen und der Implementierung von nachhaltigen sozialen Integrations- und Bildungsprogrammen in den Armensiedlungen des Kontinents aktiv. Die Arbeit TECHOs basiert auf einer engen Zusammenarbeit zwischen den Familien der von Armut betroffenen Gemeinden und jungen Freiwilligen und verfolgt das Ziel, eine gerechte und von Armut befreite Gesellschaft zu formen, in der alle Menschen ihre Kapazitäten und Persönlichkeiten frei entfalten können.

Über 100.000 gebaute Notbehausungen, 20.000 Menschen in sozialen Integrationsprogrammen und 730.000 Freiwillige bezeugen die effektive Arbeit von TECHO.

Seit Januar 2014 arbeitet TECHO in Deutschland, um die Projekte in Lateinamerika finanziell zu unterstützen. Darüber hinaus gehören Aufklärungsarbeit über die geförderten Projekte sowie die allgemeine Sensibilisierung der deutschen Gesellschaft für das Thema Armut zu den anvisierten Zielen.

TECHO Deutschland umfasst bereits über 100 junge Menschen aus dem gesamten Bundesgebiet, die oft selbst schon bei TECHO in Lateinamerika aktiv waren. TECHO Deutschland vereint junge Menschen aus verschiedensten Studienfächern und Tätigkeiten zu einem Team, das aufzeigt, wie viel ein junger Freiwilligenverein bewegen kann, und das sich als Plattform für gelebtes soziales Engagement versteht.

Letzte Projektneuigkeit

Die erste von zwei Notunterkünften ist nun finanziert!

  Juana Joceline Acevedo Hülsbusch  13. Januar 2020 um 21:42 Uhr
Geschafft! Die erste von zwei Notunterkünften ist nun finanziert!

Bis Ende März möchten wir es noch schaffen, eine zweite sogenannte Vivienda transitoria* für eine Familie in Peru zu ermöglichen.
Vielen Dank für Eure Spenden!

#Ayllunchik

*Vivienda transitoria = Übergangsunterkunft
weiterlesen

Kontakt

Höhenstraße 40
60385
Frankfurt am Main
Deutschland

Juana Joceline Acevedo Hülsbusch

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite