Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 website interface

Russische Tiere In Not e.V.

wird verwaltet von Andrea R. (Kommunikation)

Über uns

"Russische Tiere in Not e. V." ist eine gemeinnützige Tierschutzorganisation, die sich für russische Straßentiere engagiert. Alle Mitglieder unseres Vereines arbeiten ehrenamtlich und freiwillig, der Verein wird ausschließlich mit Spenden finanziert. Unser Ziel ist es den russischen Tierschützern bei der Rettung von Straßentieren durch Spenden, Kastrationen und Tiervermittlung in Deutschland zu helfen! Ganz oft werden die Tiere in Russland so fürchterlich misshandelt, sodass sie Verhaltensstörungen aufweisen. Alte, behinderte und verhaltensgestörte Tiere haben in Russland keine Chance auf Vermittlung. Sie werden eingeschläfert. Das sind unzählige Tiere! Um Publizität zu vermeiden, werden Volontäre in einigen Tierheim-Unterkünfte nicht zugelassen, dabei werden die Tiere jeden Tag getötet. Wir haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Hunden und Katzen in Russland so gut es geht zu helfen. Es ist schön, dass der Großteil der deutschen Bevölkerung in einem Haustier einen treuen Weggefährten und Freund finden möchte und die Menschen oft auch Tieren mit Behinderung ein Zuhause geben!

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Zwei kranke Katzen im Schnee :((((((

  Andrea R.  04. Februar 2018 um 16:29 Uhr

Zu den ganzen Sorgen zu kranken Tieren sind noch zwei dazu gekommen. Jemand hat zwei Boxen in der Nähe des Tierheims in den Schnee gestellt. Die Helferinnen fanden darin zwei Katzen in einem schlimmen Zustand. Sie hatten sogar noch Zugänge von einer Behandlung. Wahrscheinlich konnten sich die Besitzer die Weiterbehandlung nicht leisten :(( In der Tierklinik stellte man u.a. schweren Katzenschnupfen fest. Die Tierärzte können nicht sagen, wie ihre Chancen sind. Aber noch will man sie nicht aufgeben! Wir wollen ihnen diese Chance geben!!!
Natürlich kostet die Behandlung wieder mal einen Haufen Geld.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/050/792/180954/limit_600x450_image.jpg

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/050/792/180953/limit_600x450_image.jpg



weiterlesen

Kontakt

Amtsgericht Wiesbaden
65189
Wiesbaden
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite