Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 tv logo pos rgb

Tropica Verde e.V.

wird verwaltet von Lisa N. (Kommunikation)

Über uns

Tropica Verde ist ein Verein zum Schutz tropischer Regenwälder, der seit 1989 vor allem in Costa Rica einen aktiven Beitrag zum Erhalt des Regenwaldes leistet.

In Costa Rica unterstützt der Verein diverse Natur- und Artenschutzprojekte. In Deutschland leistet er Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, um für den Schutz tropischer Regenwälder zu sensibilisieren.


Wichtig ist uns dabei:

- die Unterstützung konkreter Projekte mit nachhaltiger Wirkung,

- die Zusammenarbeit mit lokalen Partnern,

- eine kompetente Betreuung und Erfolgskontrolle,

- die Stärkung des ehrenamtlichen Engagements und

- die politisch und konfessionell unabhängige Arbeit zum Schutz des Regenwaldes

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Die Planungen der Ameisenbären-Schnellstraße gehen in die heiße Phase

  Lisa N.  23. Juli 2018 um 14:26 Uhr

Sommerzeit ist Baustellenzeit – auch bei uns in Monte Alto.

In Deutschland herrscht Baustellenchaos – pünktlich zur Ferienzeit werden Straßen aufgerissen und Bahnlinien saniert. Bei uns auf der Finca Alicia geht es auch rund. Die Planungen zur Ameisenbären-Schnellstraße sind in vollem Gange. Victor, unser Forstwirt, hat einen Plan für die Bepflanzung unserer Fläche entworfen. Er setzt vor allem auf Hühnerfüße und Insellösungen.

Was bedeutet das? Viktors Plan ist es, die 1,5 Hektar, die bepflanzt werden sollen, in 3 Bereiche zu teilen. Jede Fläche soll unterschiedlich wiederbewaldet werden. Warum? Ziel ist es herauszufinden, welche Wiederbewaldungsmethode am schnellsten und besten dazu beiträgt, die natürliche Waldvegetation wiederherzustellen. Das ist Wissenschaft zu Gunsten des kleinen Ameisenbären! Schließlich soll dieser  möglichst bald in den wiederbewaldeten Flächen auf Wanderschaft gehen können.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/036/425/188818/limit_600x450_image.jpg


Die drei Varianten sehen wie folgt aus: 1. Fläche: Zugekaufte einheimische Baumsetzlinge in parallelen Reihen pflanzen. Die zwei anderen Flächen sollen mit eigens in Monte Alto aufgezogenen Baumsetzlingen bepflanzt werden. Dafür wurde eine eigene Baumschule eingerichtet. Viktor hat schon begonnen. Der Baumkindergarten zeigt auch schon erste zarte Pflänzchen. Während die Baumsetzlinge auf Fläche 2 im „Hühnerfuß“-Modell also im Zickzack gepflanzt werden, werden auf Fläche 3 kleine Insel-Pflanzungen angelegt.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/036/425/188819/limit_600x450_image.jpg


Wir sind gespannt, welche Methode die besten Erfolge liefert und danken an dieser Stelle allen Spendern für die bisher gespendeten Bäume!

Nun heißt es, genügend Spenden für den nächsten Tag des Baumes zu sammeln, damit die Schülerinnen und Schüler der Umgebung alle gemeinsam beim Auspflanzen der Bäume helfen können.


weiterlesen

Kontakt

Kasseler Str. 1a
60486
Frankfurt am Main
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite