Zum Hauptinhalt springen
Deutschlands größte Spendenplattform

INGEAR - Initiative gegen Armut e. V.

wird verwaltet von S. Huber

Über uns

Was kann man als junger Mensch machen, um die Welt zu verbessern? Wie kann man eigene Ideen umsetzen, ohne sich großen Organisationen unterordnen zu müssen? Wie kann man etwas bewegen und etwas tun gegen die Not von Kindern, Benachteiligten/Unterdrückten und Kranken in den Ländern des Globalen Südens (sog. Entwicklungsländer)? Wie kann ich mehr tun als nur kritisieren und schimpfen, obwohl die finanziellen Mittel sehr begrenzt sind?

Unter diesen Leitgedanken formierte sich auf Initiative von Andreas Huber im Sommer 2005 im Raum Eggenfelden eine Gruppe junger, engagierter Menschen, um in Eigenregie „etwas zu bewegen“. Um sicher zu stellen, dass jeder Cent, der gespendet wird, dort ankommt, wo er ankommen soll, wurde beschlossen, einen Verein zu gründen, der nur Projekte unterstützt, zu denen privater Kontakt besteht. Für INGEAR ist dies sehr wichtig, da den Vereinsidealen „Transparenz“ und „direkter Kontakt“ so Rechnung getragen wird. Eine vollumfängliche Finanzübersicht kann hier eingesehen werden: https://ingear.de/de/ueber-uns/finanzuebersicht

Unser Verein ist in vielen Bereichen tätig. Aktionen sind Benefizveranstaltungen, Open Air Festivals, INGEAR@school und regelmäßige Newsletter an die Spender. Eine Übersicht über unsere Arbeit findet ihr hier: https://ingear.de/de/vereinsarbeit

Einen ausführlichen Bericht zur Entwicklung von INGEAR seit 2006 ist unter folgenden Link einsehbar: https://ingear.de/de/vereinsarbeit

Wir hoffen weiter auf Unterstützung, damit unsere Aktionen weiterhin von so großem Erfolg gekrönt und unsere Projekte ausreichend unterstützt werden können. Am besten einfach mitmachen oder uns finanziell unterstützen!!! Vielen Dank!

Impressum:
https://ingear.de/de/impressum

Letzte Projektneuigkeit

"Gardening programme" in der Class of Hope gestartet!

  S. Huber  08. Juli 2022 um 10:36 Uhr

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/015/850/282875/limit_600x450_image.jpg

Beim "gardening programme" lernen die Schüler*innen wie Kompost hergestellt wird & wie der Schulgarten sinnvoll bepflanzt und gepflegt wird. Der Ertrag wird im Anschluss im "portable shop" angeboten. Dies wird von den Schüler*innen auch teilweise zu Hause verfolgt, die aufgrund von Corona und den sehr hohen Energiepreisen aktuelle noch nicht wieder regelmäßig zur Schule kommen können.  


weiterlesen

Kontakt

Ludwig-Forster-Straße 23
84307
Eggenfelden
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite