Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

TIERART e.V.

wird verwaltet von E. Lindenschmidt

Über uns

TIERART e.V. ist in das Vereinsregister eingetragen und als gemeinnützig anerkannt. Mit Hilfe unserer Mitglieder und Sponsoren sind in verschiedenen Bundesländern Auffangstationen für verletzte, kranke, herrenlose und beschlagnahmte Wildtiere und Exoten entstanden, um so wirkungsvollen Artenschutz und den Vollzug des Tierschutzgesetzes zu ermöglichen.

Wir wollen, daß

- in Not geratene Wildtiere ihre "zweite Chance" erhalten: vom Auto erfaßte Wildtiere und verwaist gefundene Jungtiere sollen gepflegt und wenn möglich wieder ausgewildert werden;

- illegal nach Deutschland eingeführte exotische Wildtiere - z.B. Papageien, Schildkröten, Reptilien - artgerecht untergebracht und versorgt werden können;

- nicht artgerecht gehaltene Zirkustiere, die von Behörden beschlagnahmt werden, eine bessere Unterkunft erhalten können;

- unsere Kinder wieder naturverbundener aufwachsen: wir wollen Naturschutz-Lernort für Groß und Klein sein und nicht nur Wissen über die Tierarten vermitteln, sondern auch Verantwortungsgefühl im Umgang mit der Natur und unseren Mitgeschöpfen wecken.

Unsere im Aufbau befindliche Tier- und Artenschutzstation hat schon internationales Interesse erweckt, denn europaweit mangelt es an solchen Einrichtungen. Insbesondere soll endlich eine Anlaufstelle für beschlagnahmte große Säugetiere, wie z. B. Großkatzen geschaffen werden.

Helfen auch Sie mit, der ethischen Verantwortung für das Tier wieder gerecht zu werden und einen wirkungsvollen Beitrag zum Tier-, Arten- und Naturschutz zu leisten!

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 584,07 € Spendengelder erhalten

  E. Lindenschmidt  10. März 2021 um 08:58 Uhr

HADES geht es immer besser. Auch sein Fesll, das für die OP, zum Röntgen und zur Untersuchung rasiert werden musste, wächst langsam nach. Da er extrem scheu ist, gelingt es den Tierpflegern nur selten, ein Foto von ihm in seinem Versteck zu erhaschen. Wir danken allen, die bisher für HADES gespendet und uns dadurch bei der Finanzierung der Tierarztkosten und des Futters geholfen haben. Die Kosten für die OP und die Nachsorge konnten darurch bereits gedeckt werden. In wenigen Wochen wird der erwachsne Kuder wieder durch den Pfälzer Wald streifen können.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/087/130/248976/limit_600x450_image.jpg


weiterlesen

Kontakt

Tierartstraße 1
66506
Maßweiler
Deutschland

E. Lindenschmidt

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite