Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

PEN PAPER PEACE e.V.

wird verwaltet von J. Gottschalk

Über uns

PEN PAPER PEACE steht für Bildung. Mit Stift und Papier verbessert PEN PAPER PEACE in Haiti die Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen, die in Armut leben müssen. Bildung schafft Perspektiven, Mut und ist die Voraussetzung für eine eigenverantwortlich gestaltete Zukunft.

Nach einer Haiti-Reise im Jahr 2008 beschloss die Schauspielerin Alissa Jung, sich für Kinder und Jugendliche in Port-au-Prince stark zu machen und initiierte das Projekt SCHULEN FÜR HAITI in Zusammenarbeit mit nph deutschland e.V. Nach dem verheerenden Erdbeben 2010 gründete sie im Februar 2011 gemeinsam mit engagierten Freunden PEN PAPER PEACE e.V. (www.pen-paper-peace.org) und unterstellte die Kampagne damit einem eigenen Verein.

Aktuell unterstützt PEN PAPER PEACE zwei Schulen in Cité Soleil, dem ärmsten Viertel von Port-au-Prince, der Hauptstadt Haitis. Mehr als 600 Kinder und Jugendliche erhalten dort Zugang zu Bildung, lernen lesen, rechnen und schreiben sowie die offizielle Landessprache Französisch - und das ohne wie sonst üblich Schulgeld bezahlen zu müssen.

Gleichzeitig ist in der Vereinssatzung von PEN PAPER PEACE die politische Inlandsarbeit mit Kindern und Jugendlichen verankert. Dabei arbeiten wir ausgehend von einem emanzipatorischen Menschenbild nicht paternalistisch, sondern wollen Handlungsmöglichkeiten ohne Bevormundung aufzeigen.

Durch die Beschäftigung mit dem Leben von Gleichaltrigen in Haiti werden Kinder und Jugendliche eingeladen, sich neues Wissen anzueignen, unterschiedliche Perspektiven einzunehmen und eigene Privilegien zu reflektieren. Globale Zusammenhänge und ihre Einflüsse auf den einzelnen Menschen werden verdeutlicht. Dadurch können eigene Denkgewohnheiten und Handlungsmuster hinterfragt und neue Handlungsmöglichkeiten entdeckt werden.

Erfahre mehr über uns: www.pen-paper-peace.org

Letzte Projektneuigkeit

Ich habe 3.717,62 € Spendengelder erhalten

  J. Gottschalk  14. Mai 2019 um 16:46 Uhr

 Trinkwasseranlage in St. Emma 
Liebe/r Spender/in, 
eigentlich wollten wir dich an dieser Stelle mit tollen, frischen Eindrücken von unserer Haiti-Reise erfreuen. Leider mussten wir die lang geplante Reise kurzfristig absagen, da die politische Situation im Februar sehr instabil war. Es gab viele gewalttätige Proteste gegen den amtierenden Präsidenten Moise, die vor allem in der Hauptstadt Port-au-Prince stattfanden, d.h. auch in der Nähe von St. Emma und St. Nicolas.
Aus diesem Grund lagen auch die Bauarbeiten für die Trinkwasseranlage in St. Emma über viele Wochen lahm. Noch wird es einige Zeit dauern, bis sich die knapp 300 Schulkinder endlich sauberes Trinkwasser direkt von einem Wasserhahn abfüllen können.  Einen kleinen Einblick in die Bauarbeiten kriegst du aber trotzdem schon jetzt: 

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/013/649/205601/limit_600x450_image.png

Für die Fertigstellung fehlen noch einige Schritte. Wenn du mithelfen willst, dass die Schulkinder in St. Emma und ihre Familien schnell sauberes Trinkwasser zur Verfügung haben, freuen wir uns über deine Spende! 

Herzliche Grüße
Jana und das gesamte Team von PEN PAPER PEACE e.V. 

Mehr Informationen unter www.pen-paper-peace.org

weiterlesen

Kontakt

c/o Betahaus Berlin, Prinzessinnenstraße 19-20, 10969 Berlin
10969
Berlin
Deutschland

J. Gottschalk

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite