Zum Hauptinhalt springen
Deutschlands größte Spendenplattform

PEN PAPER PEACE e.V.

wird verwaltet von Milena Jung

Über uns

PEN PAPER PEACE steht für Bildung. Mit Stift und Papier verbessert PEN PAPER PEACE in Haiti die Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen, die in Armut leben müssen. Bildung schafft Perspektiven, Mut und ist die Voraussetzung für eine eigenverantwortlich gestaltete Zukunft.

Nach einer Haiti-Reise im Jahr 2008 beschloss die Schauspielerin Alissa Jung, sich für Kinder und Jugendliche in Port-au-Prince stark zu machen und initiierte das Projekt SCHULEN FÜR HAITI in Zusammenarbeit mit nph deutschland e.V. Nach dem verheerenden Erdbeben 2010 gründete sie im Februar 2011 gemeinsam mit engagierten Freunden PEN PAPER PEACE e.V. (www.pen-paper-peace.org) und unterstellte die Kampagne damit einem eigenen Verein.

Aktuell unterstützt PEN PAPER PEACE zwei Schulen in Cité Soleil, dem ärmsten Viertel von Port-au-Prince, der Hauptstadt Haitis. Mehr als 600 Kinder und Jugendliche erhalten dort Zugang zu Bildung, lernen lesen, rechnen und schreiben sowie die offizielle Landessprache Französisch - und das ohne wie sonst üblich Schulgeld bezahlen zu müssen.

Gleichzeitig ist in der Vereinssatzung von PEN PAPER PEACE die politische Inlandsarbeit mit Kindern und Jugendlichen verankert. Dabei arbeiten wir ausgehend von einem emanzipatorischen Menschenbild nicht paternalistisch, sondern wollen Handlungsmöglichkeiten ohne Bevormundung aufzeigen.

Durch die Beschäftigung mit dem Leben von Gleichaltrigen in Haiti werden Kinder und Jugendliche eingeladen, sich neues Wissen anzueignen, unterschiedliche Perspektiven einzunehmen und eigene Privilegien zu reflektieren. Globale Zusammenhänge und ihre Einflüsse auf den einzelnen Menschen werden verdeutlicht. Dadurch können eigene Denkgewohnheiten und Handlungsmuster hinterfragt und neue Handlungsmöglichkeiten entdeckt werden.

Erfahre mehr über uns: www.pen-paper-peace.org

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 284,84 € Spendengelder erhalten

  Milena Jung  11. August 2022 um 09:03 Uhr

Hallo!
Wir von PEN PAPER PEACE möchten die Gelegenheit nutzen, um uns ganz herzlich zu bedanken! Ohne deine Unterstützung wäre wichtige Notfallunterstützung nach dem Erdeben nicht möglich gewesen.  
Nothilfe nach dem Erdbeben 2021 war ein schweres Jahr für Haiti. Ein Erdbeben der Stärke 7,2 im Südwesten des Landes trat Haiti im August sehr schwer. Deine Spende wurde an die Fondation St. Luc weitergeleitet. Unsere haitianische Partnerorganisation begann sofort nach der Katastrophe mit der Sicherstellung der dringend notwendigen medizinischen Versorgung. Zudem konnte dank der Spendengelder auch nicht-medizinische Unterstützung geleistet werden, wie zum Beispiel mit der Bereitstellung von Baumaterialien für Übergangsunterkünfte. 
Leider sind noch immer zehntausende Menschen obdachlos und nicht einmal mit dem Nötigsten versorgt. Aktuell ist die Lage in Haiti sehr unübersichtlich und täglich von großer Gewalt geprägt, die sich auch auf die Schulen, die wir vor Ort unterstützen, auswirkt. Daher freuen wir uns über deine tatkräftige Mithilfe! 
Gerne möchte wir dich auch einladen, uns in den sozialen Medien zu folgen. Wir sind auf Instagram und Facebook erreichbar, und du erhältst exklusive Einblicke in unsere Arbeit. 
Danke, dass du unser Projekt unterstützt! Wir wünschen dir ein paar ruhige und gemütliche Stunden im Dezember und hoffen, dich im nächsten Jahr wiederzusehen.
Herzliche Grüße Dein Team von PEN PAPER PEACE 

weiterlesen

Kontakt

c/o betahaus, Harzer Str. 39
12059
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite