Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

PEN PAPER PEACE e.V.

wird verwaltet von J. Gottschalk (Kommunikation)

Über uns

PEN PAPER PEACE steht für Bildung. Mit Stift und Papier verbessert PEN PAPER PEACE in Haiti die Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen, die in Armut leben müssen. Bildung schafft Perspektiven, Mut und ist die Voraussetzung für eine eigenverantwortlich gestaltete Zukunft.

Nach einer Haiti-Reise im Jahr 2008 beschloss die Schauspielerin Alissa Jung, sich für Kinder und Jugendliche in Port-au-Prince stark zu machen und initiierte das Projekt SCHULEN FÜR HAITI in Zusammenarbeit mit nph deutschland e.V. Nach dem verheerenden Erdbeben 2010 gründete sie im Februar 2011 gemeinsam mit engagierten Freunden PEN PAPER PEACE e.V. (www.pen-paper-peace.org) und unterstellte die Kampagne damit einem eigenen Verein.

Aktuell unterstützt PEN PAPER PEACE zwei Schulen in Cité Soleil, dem ärmsten Viertel von Port-au-Prince, der Hauptstadt Haitis. Mehr als 600 Kinder und Jugendliche erhalten dort Zugang zu Bildung, lernen lesen, rechnen und schreiben sowie die offizielle Landessprache Französisch - und das ohne wie sonst üblich Schulgeld bezahlen zu müssen.

Gleichzeitig ist in der Vereinssatzung von PEN PAPER PEACE die politische Inlandsarbeit mit Kindern und Jugendlichen verankert. Dabei arbeiten wir ausgehend von einem emanzipatorischen Menschenbild nicht paternalistisch, sondern wollen Handlungsmöglichkeiten ohne Bevormundung aufzeigen.

Durch die Beschäftigung mit dem Leben von Gleichaltrigen in Haiti werden Kinder und Jugendliche eingeladen, sich neues Wissen anzueignen, unterschiedliche Perspektiven einzunehmen und eigene Privilegien zu reflektieren. Globale Zusammenhänge und ihre Einflüsse auf den einzelnen Menschen werden verdeutlicht. Dadurch können eigene Denkgewohnheiten und Handlungsmuster hinterfragt und neue Handlungsmöglichkeiten entdeckt werden.

Erfahre mehr über uns: www.pen-paper-peace.org

Letzte Projektneuigkeit

Schulen für Haiti - Danke für die Unterstützung 2018

  J. Gottschalk  22. Januar 2019 um 13:06 Uhr

Liebe/r  Spender/in,
 
vielen Dank für deine Unterstützung in 2018!

Mittlerweile besuchen jährlich mehr als 600 Kinder unsere beiden Partnerschulen in Port-au-Prince ohne Schulgeld bezahlen zu müssen. Denn trotz gesetzlicher Schulpflicht kostet in Haiti selbst der Besuch von öffentlichen Schulen Geld, das viele arme Familien nicht haben. Ca. 25 % aller Kinder in Haiti haben daher heute keinen Zugang zu Bildung. In St. Emma und St. Nicolas lernen die Kinder lesen, schreiben und rechnen. Außerdem lernen sie die für ihre berufliche Zukunft so wichtige Landessprache Französisch, denn in den Familien wird oft nur Kreyol gesprochen.

2018 ermöglichte deine Spende u.a. die Umsetzung einer Projektreihe zum Thema ‚Hygiene und Krankheitsprävention im Alltag‘. Neben der altersgerechten Vermittlung von Krankheitsverhütungsmaßnahmen statteten wir die Familien der Schulkinder mit Zahnbürsten und anderen Hygieneartikeln aus und kauften Seife und Desinfektionsmittel für die Schulen.

Doch auch für den laufenden Betrieb der Schulen werden immer viele Dinge benötigt, wie zum Beispiel Papier, aber auch die Gehälter der Lehrkräfte müssen bezahlt werden.

https://www.youtube.com/watch?v=SFXw1j_Az_Y

Aktuell sammeln wir außerdem für die Installation einer Trinkwasseranlage. So erhalten die 308 Schüler/innen von St. Emma Zugang zu sauberem Trinkwasser. Auch die Familien der Kinder und die Nachbarschaft profitieren von sauberem Wasser. Die Anlage ist durch eine Stiftung und weitere Spenden teilfinanziert. Um den Bau voranzutreiben, benötigen wir noch weitere Spenden für Baumaterial und die Brunnenbohrung.

Wir freuen uns, wenn du dich für unseren Newsletter (ca. alle 8 Wochen) registrierst. So bleibst du auf dem Laufenden, wie es mit den Schulen voran geht: http://www.pen-paper-peace.org  
 
Herzliche Grüße 
Jana und das gesamte Team von PEN PAPER PEACE e. V. 



weiterlesen

Kontakt

c/o Betahaus Berlin, Prinzessinnenstraße 19-20, 10969 Berlin
10969
Berlin
Deutschland

J. Gottschalk

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite