Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 animalsunited

Animals United e.V.

wird verwaltet von Melanie R. (Kommunikation)

Über uns

Die Tierrechtsorganisation Animals United e.V. kämpft für die Rechte aller Tiere und gegen jegliche Ausbeutung von Tieren durch den Menschen. Wegschauen kann jeder, handeln tun nur die wenigsten.

Wir leisten Öffentlichkeitsarbeit, indem wir an zahlreichen Aktionen wie etwa dem jährlichen Streetlife Festival oder dem Tierrechtstag, mit Informationsständen teilnehmen. Des Weiteren ist die Rubrik Presse ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit.

In den letzten Jahren konnten wir bereits mehrere Presseauftritte und Preisausschreiben für uns und unsere Tierschutztätigkeit gewinnen. Unter anderem belegten wir 2008 den 1. Platz beim Vegetarischen Kinder und Jugendpreis der Stiftung Vegeterra und 2012 den 2. Platz des deutschen Tierschutzpreises.

Im Jahr 2009 wurden wir für unser Projekt „Grüne Erde durch grünes Essen“ mit dem „Sei ein Futurist“ Preis des DM Drogeriemarktes ausgezeichnet. Dieses Projekt wurde 2011 mit dem Sonderpreis der “Ideen Initative Zukunft” unter die besten 10 Projekte gewählt. Im selben Jahr machte es uns außerdem zum Träger der UN-Dekade für nachhaltige Entwicklung für die Jahre 2010/2011.

Seit 2011 sind wir Mitglied im Kreisjugendring München-Stadt und im Bayerischen Jugendring.

Sei dabei! Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig!

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Anti-Pelz-Aufklärung deutschlandweit - Dank deiner Hilfe!

  Melanie R.  26. Januar 2018 um 11:54 Uhr

Dank deiner Hilfe konnten wir im letzten Jahr einiges bewegen und viel Aufklärung gegen Pelz und für eine tierfreie Mode betreiben - in öffentlichen Verkehrsmitteln, Kinos, in Schulen und auf der Straße!

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/016/284/180535/limit_600x450_image.jpg
>>> Über 2 Jahre! 120 ANTI-PELZ PLAKATE in 100 BUSSEN fahren kreuz und quer durch Hamburg!

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/016/284/180549/limit_600x450_image.png
>>> Nachdem bereits zahlreiche Kinos europaweit, darunter die Kinos Ciné Orion Troisvierges​, Ciné Sura​ und das Kulturhuef [Musée Création Cinéma] Grevenmacher in Luxemburg sowie das Kino Lumière​, Kino Lahnstein​, Kino.Kaarst, KINO SOLLN​,Rhythmus Filmtheater​ und das Apollo Filmtheater in Deutschland, vor ihren Filmen im Rahmen unserer Anti-Pelz Kampagne Das Label „Tod“ mit Musiklegende Peter Maffay mehrmals täglich unseren Anti-Pelz Kinospot zeigen, haben sich in den letzten Wochen weitere Kinos angeschlossen!

So zeigen nun auch das Cineplex CAPITOL Kassel​ und das Cineplex Baunatal im Vorprogramm unseren Spot und klären so täglich über die grausamen Hintergründe von Echtpelz auf. Ebenso zeigt das  Kino Ebersbach vor zahlreichen Vorstellungen unseren Anti-Pelz-Spot und erinnert so alle Kinobesucher_innen daran: „Wer Pelz trägt, trägt den Tod!“

Ihr wünscht euch, dass noch mehr Leute auf die grausame Wahrheit hinter Pelz aufmerksam werden? Helft uns und bringt den Anti-Pelz-Spot in euer Kino! Fragt höflich in dem Kino eurer Nähe nach, ob es möglich wäre, unseren Kinospot dort kostenlos zu zeigen. Meist könnt ihr auch online herausfinden, wie ihr die Betreiber_innen direkt telefonisch erreicht. Sollten diese bereit sein, unseren Spot auszustrahlen, wendet euch bitte an melanie.reiner@animalsunited.de. Wir stellen den Kinos den Spot dann im Kinoformat via Downloadlink kostenfrei zu Verfügung.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/016/284/180536/limit_600x450_image.jpg
>>> Aufkärung in Schulen über unser Projekt Tierschutz macht Spaß
Samstag, 25.11.17, München: Workshop zu Pelz und Infostand auf dem besser::17 Schüler_innenkongress!

Der Schwerpunkt wurde auf Leder und Pelze gelegt: Wie werden "Pelztiere" gehalten und getötet? Wie erkenne ich überhaupt echten Pelz? Was kann ich gegen diese Grausamkeiten tun? All diese Fragen wurden gemeinsam beantwortet und abschließend in einem Rollenspiel auf die Probe gestellt. Das Thema fand so großen Anklang, dass sogar die Mittagspause nach hinten geschoben wurde. Ein großes Lob und Danke an die engagierten und motivierten Schülerinnen und Schüler, die nun selbst weiter Aufklärung betreiben möchten.
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/016/284/180537/limit_600x450_image.jpg
Passend zur kalten Jahreszeit haben sich auch die Schülerinnen und Schüler unserer Tierschutz macht Spaß AG in einer Mittelschule in München mit dem Thema Pelz beschäftigt. Drei wundervolle Plakate sind in Eigenarbeit entstanden, die nun die anderen Schüler_innen der Schule aufklären, dass hinter dem vermeintlich harmlosen Kuschelbesatz große Tierquälerei steckt.

>>> Good News:
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/016/284/180540/limit_600x450_image.jpg
Letzte große Nerzfarmen schließen! Ein weiterer Etappensieg im Kampf gegen Pelz!

In Mecklenburg-Vorpommern wurden zum Jahresende die letzten professionellen Nerzfarmen offiziell geschlossen. Das gaben Sprecher_innen der Landkreise Rostock und Mecklenburgische Seenplatte heute bekannt. Das Aus für die zwei Anlagen in Klueß bei Güstrow und Zirtow bei Wesenberg - die zu den größten bundesweit gehörten - wurde im Tierschutzbeirat Mecklenburg-Vorpommern mit den Betreiber_innen vereinbart. Die Anlage in Zirtow ist bereits leer, Güstrow wird gerade geräumt. Damit wird das Land zum Jahresende frei von Pelztier"haltungen". Im Januar ist die Endkontrolle der geräumten Zuchtanlagen durch die Behörden geplant.

Die Freude ist groß, dennoch darf sie nicht überschwänglich sein, denn es könnte einen Verlagerung der "Produktion" ins Ausland drohen. Aufgrund der gefallenen Nachfrage nach Nerzfell, ist dies jedoch vorerst ungewiss. Es heißt also dranbleiben! Weiter aufklären und Druck ausüben!

Danke, dass du wir dich an unserer Seite wissen! Nur gemeinsam können wir etwas bewegen.

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/016/284/180534/limit_600x450_image.jpg
Informiert euch und andere: www.gelabelt.de.

Folgt uns!
AnimalsUnited - Für Tierrechte. Denn Mitleid ist zu wenig! #LabelTod #gelabelt
https://www.youtube.com/watch?v=K1ivSql2yf0


weiterlesen

Kontakt

Rupprechtstr. 29
80636
München
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite