Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 logo betterplace

SyrienHilfe e.V.

wird verwaltet von K. Malige (Kommunikation)

Über uns

SyrienHilfe e.V. ist ein Verein zur Förderung humanitärer Hilfe in Syrien.

Um den Opfern des Konfliktes in Syrien persönlich und unmittelbar helfen zu können, hat sich eine Gruppe von Ärzten, Ingenieuren, Archäologen, Lehrern und Künstlern entschieden, den gemeinnützigen Verein "SyrienHilfe e.V." zu gründen.

Einige der Vereinsgründer kennen und schätzen das Land und seine gastfreundliche Bevölkerung seit vielen Jahren, der Ausbruch des Konfliktes hat uns stark getroffen. Aus persönlichen Berichten wissen wir um die Probleme vieler Flüchtlinge und um die teils dramatische Notlage in den syrischen Familien.

Unsere Hilfe ist rein humanitärer Art und ohne politische Motivation. Mit Hilfe des gemeinnützigen Vereins und Ihrer Spende hoffen wir, möglichst vielen Menschen in Syrien direkt helfen zu können. Wir wollen den Syrern nicht "nur" Nahrung, Kleidung, Unterkunft und medizinische Versorgung geben, sondern den Notleidenden vor Ort auch seelischen und moralischen Beistand leisten, ihnen damit auch einen Teil ihrer Würde wieder geben. Ihnen Halt geben und ihnen zeigen: sie werden nicht vergessen!

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende, den Syrern und damit Syrien zu helfen!

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Man muss nur an den nächsten Schritt denken, an den nächsten Atemzug, …

  K. Malige  27. Dezember 2017 um 16:43 Uhr

Liebe Unterstützer und Möglichmacher, liebe Freunde, liebe betterplacer und PAYBACKer, liebe SyrienHilfe-Helfer,

das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu. Für einen Rückblick ist es noch zu früh, das holen wir nach. Im Moment steckt uns noch, eigentlich schon seit Monaten, die Sorge vor 2018 in den Knochen. Leider ist sie berechtigt: alleine hier bei betterplace.org haben wir 2017 weniger als die Hälfte der Spenden im Vergleich zu den beiden Vorjahren erhalten. In diesem Dezember ist es bis heute sogar nur ein Viertel der vorherigen Dezember 2016 und 2015. Was wir schon immer von anderen Krisen der Weltgeschichte abgeleitet haben scheint nun Wirklichkeit zu werden: Syrien wird zur Hintergrund-Krise. Die Spenden wurden signifikant weniger, man könnte auch sagen: sie sind massiv eingebrochen. Über die Hälfte unserer Projekte stehen durch diesen Spenden-Rückgang auf der Kippe. Obwohl die Nöte der Menschen vor Ort eher größer geworden sind als kleiner, der Großteil der Bevölkerung gilt als verarmt. Über 13 Millionen Syrerinnen und Syrer sind auf fremde Hilfe angewiesen…

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/012/586/178622/limit_600x450_image.jpg

Doch trotz aller Sorge fangen wir nicht an zu jammern! Zu viele positive Dinge haben wir gemeinsam – ja: gemeinsam! Ohne unsere Unterstützer*innen wäre nur sehr wenig möglich gewesen von dem was wir bisher leisten durften – erreicht, zu vielen Menschen konnten wir in ihrer Notlage eine helfende Hand reichen. Und wir werden auch in Zukunft alles in unserer Macht stehende unternehmen um eben nicht vermehrt Hilfsbedürftige aus unseren Projekten zu entlassen. Wie genau das gelingen kann wissen wir noch nicht, aber wir arbeiten daran. Wunder gibt es immer wieder!

Es ist ein bisschen so, wie Beppo Straßenkehrer es in Michael Endes Buch „Momo“ ebendieser Momo erklärt:

„Siehst du, Momo […], es ist so: Manchmal hat man eine sehr lange Straße vor sich. Man denkt, die ist so schrecklich lang; das kann man niemals schaffen, denkt man.“ […] Er dachte einige Zeit nach. Dann sprach er weiter: „Man darf nie an die ganze Straße auf einmal denken, verstehst du? Man muss nur an den nächsten Schritt denken, an den nächsten Atemzug, an den nächsten Besenstrich. Und immer wieder nur an den nächsten.“ […] „Auf einmal merkt man, dass man Schritt für Schritt die ganze Straße gemacht hat. […]“

Wir denken selbstverständlich weit über den nächsten Atemzug hinaus, denn nur so ist nachhaltige Hilfe möglich. Aber letztlich haben wir uns die letzten 5 Jahre an Beppos Regel gehalten und haben dabei viel mehr erreicht, als wir uns beim Loslaufen 2012 erhofft haben. Und so wollen wir auch 2018 unseren Besen schwingen um Berge von Hilfe nach Syrien zu fegen. Wenn Sie eine Idee haben, wie wir dieses Ziel erreichen können zögern Sie bitte nicht, uns zu schreiben an kontakt@syrienhilfe.org – wir sind für jede Hilfe dankbar!

Danke für 2017! Und alles Gute für 2018!

weiterlesen

Kontakt

Bachstraße 1
76461
Muggensturm
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite