Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 agandi logo 2015 rgb

Agandi e.V.

wird verwaltet von I. Wöhlk (Kommunikation)

Über uns

Wir sind ein Berliner Förderverein, dessen Ziel es ist, Waisenkindern und Kindern aus mittellosen Familien in Uganda den Schulbesuch zu ermöglichen.
AGANDI wurde im Frühjahr 2012 gegründet und ist seit November 2012 ein eingetragener Förderverein.

Bildung bedeutet Chance zur Teilhabe – Mittellose Kinder in Uganda zu dieser Chance willkommen zu heißen ist das Ziel von Agandi, was im südlichen Uganda so viel wie „sei gegrüßt“ heißt.

Dank unserer ugandischen langjährig vertrauten Partner ist ein zuverlässiger Einsatz der Spendenbeiträge für diese Kinder gewährleistet.

Die Kinder, die Agandi unterstützt, kommen aus Entebbe, einer 40 Kilometer südlich der Hauptstadt Kampala gelegenen Kleinstadt am Viktoriasee. Wie das ganze Land so befindet sich auch Entebbe in fortschreitender Entwicklung und es herrscht vielerorts Aufbruchstimmung. Jedoch gibt es eine große Schicht sehr armer Menschen, die aufgrund fehlender Möglichkeiten zur Teilhabe den Anschluss zu verlieren drohen. Hierfür sehen wir Bildung als Schlüssel zum Aufstieg. Der Verein legt daher großen Wert darauf, einen angemessenen Schulunterricht auch für mitellose Kinder möglich zu machen.

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Agandi Home & Schulsituation

  B. Kazooba  30. Dezember 2017 um 23:27 Uhr

Liebe Agandi-Unterstützer,

Es gibt viele Neuigkeiten: 

Unser Antrag auf das Fördergeld von Bengo – engagement global zum Bau des Agandi homes für unsere Kinder wurde immer noch nicht bewilligt und wir können nicht – wie erhofft – im Januar mit dem Bau beginnen. Natürlich bemühen wir uns weiterhin um die Bewilligung. Die 17 Kinder, die noch nicht zur secondary school gewechselt haben, ziehen zu Beginn des neuen Schulquartals ab 01. Februar 2018 um in eine wesentlich besser geführte und ausgestattete, christlich orientierte primary school mit dem Namen  „St. Michael´s“ !!! Wir hatten bereits im Sommer 2017 Kontakt zu dieser Schule, die ca. 10 km von der little-angels-school entfernt liegt, aufgenommen. Wir wollten jedoch abwarten, ob das Fördergeld für unser home bewilligt würde, da die little angels school in unmittelbarer Nähe des geplanten homes liegt und der Unterricht dort soweit akzeptabel ist. Die Unterbringung jedoch ist mangelhaft, hierüber haben wir euch informiert. Nun wollen wir den Kindern diese Unterbringung sowie das einseitige Essen nicht länger zumuten.  Der Schulgeld- bzw. Internatsbeitrag in der St. Michaels Schule liegt umgerechnet bei ca. 63 € monatlich. Wir konnten jedoch erfolgreich mit der Schule einen Beitrag von 50 € pro Kind aushandeln! Dies bedeutet nicht, dass jetzt alle Paten 50 € zu tragen haben, es kann beim bisherigen Betrag bleiben. Wir haben eine Reihe von Mitgliedern, die mit ihrem Monats Beitrag von 5 € die fehlende Summe ausgleichen! Zudem gab es auch im Jahr 2017 einige hohe Einzelspenden. Davon wird ein Teil benötigt um die Kinder mit neuen Schuluniformen und etlichen anderen gelisteten Dingen für die neue Schule auszustatten.Die Kinder werden vor Schulbeginn auf ihren Wissens- und Entwicklungsstand hin von der neuen Schule getestet und dann in entsprechende Klassenstufen eingeteilt. Am 30.01.2018 fliege ich hin. Natürlich bin ich gespannt auf den neuen Schulbeginn und freue mich sehr auf die Kinder, auf Lillian und alle anderen.

Einen guten Start ins neue Jahr wünschen euch 
Brigitte Kazooba und Welf Weinstock

12/2017
weiterlesen

Kontakt

Hildburghauser Str. 200
12209
Berlin
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite