Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Fill 200x200 logo

Kinderdorf Mbigili Tansania e.V.

wird verwaltet von A. Bissels (Kommunikation)

Über uns

Der Kinderdorf Mbigili Tansania e.V. ist ein 2013 gegründeter, gemeinnütziger Verein mit dem Zweck, Wohnanlagen und Einrichtungen zur Unterbringung und Bildung von Waisenkindern und Jugendlichen zu bauen und zu unterhalten. Dazu zählt auch die Unterstützung von Einrichtungen und Maßnahmen, die
• der Aus- und Weiterbildung von Jugendlichen und Erwachsenen,
• der Sicherung der Ernährung und
• der Verbesserung der wirtschaftlichen Situation der Bewohner und der Bevölkerung dienen.

Das Grundprinzip ist dabei immer „Hilfe zur Selbsthilfe“.

Der Gründung des Vereins ging das jahrelange Engagement der katholischen Pfarrgemeinde St. Hubertus in Rheurdt-Schaephuysen voraus. Seit 1999 unterstützen die Gemeindemitglieder den Aufbau von Kinderdörfern im Süden Tansanias. Mit Verbreitungsraten von bis zu 20 Prozent zählt die Region zu den landesweit am schwersten von AIDS betroffenen Gebieten. Die Leidtragenden sind besonders die Kinder, die nach dem Tod der Eltern dem Verlust von emotionaler und materieller Sicherheit begegnen müssen. Und das in einem von Armut, Gewalt und Prostitution geprägten Umfeld.

So hat die Gemeinde auf Initiative ihres Mitglieds Ursula Lettgen, Trägerin des Bundesverdienstkreuzes am Bande, zunächst den Aufbau eines Kinderdorfes in Kilolo unterstützt. . 2007 folgte dann das Kinderdorf in Mbigili, das Amani Orphan’s Home Mbigili (AOHM), das von Ursula Lettgen geleitet wurde. SIe verstarb im September 2010. Ihre Aufgaben hat Ingo Lenz, ein ehemaliger Fernseh-Journalist aus Berlin bis Ende 2015 übernommen. Inzwischen wird das Kinderdorf von afrikanischen Mitarbeitern in Absprache mit dem deutschen Verein verwaltet.

Heute bietet das AOHM 64 zum Teil schwer traumatisierten Waisen ein liebevolles Zuhause, in dem sie psychologisch und sozial-pädagogisch betreut werden, die für eine gesunde Entwicklung notwendige Versorgung sowie eine umfassende Schul- und Weiterbildung erhalten, die ihnen die Möglichkeit gibt, ihren Lebensunterhalt später selbst zu verdienen. Die Kombination von lokalen Betreuungseinrichtungen und der Verankerung wechselseitiger Beziehungen zur anliegenden Dorfgemeinschaft ermöglicht eine besonders nachhaltige Hilfe. Jährlich muss bei der obersten Behörde in Dar es Salaam, dem Regierungssitz Tansanias, ein Arbeitsbericht abgegeben werden. Der Vorsitzende ist Edson Msigwa. Er arbeitet hauptberuflich in der Verwaltung einer anderen NGO, die ebenfalls Waisenkinder betreut. Stellvertretende Vorsitzende ist Grace Mosha. Sie ist verantwortlich für die Hausmütter und Kinder im AOHM. Weitere Mitglieder sind Mary Mmbando, eine pensionierte Secondary-School-Lehrerin, und Gerald Chuwa, der Personal und Projektmanagement studiert hat und nun im Kinderdorf arbeitet.

Ansprechpartnerin in Deutschland ist Marlies Hoesemans.

Weitere Informationen auf www.mbigili.de

Letzte Projektneuigkeit

Latest news

Was im März 2018 geschah

  E. Kämpfe  16. April 2018 um 17:10 Uhr

Liebe Unterstützer, Freunde und Helfer des AOHM,

auch im März freuten wir uns wieder einmal über Besuch. Eine Kirchengemeinde aus der Stadt hatte Großes mit uns vor. Die Gemeinde hatte ein üppiges Fest für uns vorbereitet, leckeres Essen für alle gekocht, gemeinsam mit den Kindern Tänze und Lieder einstudiert. Insgesamt waren wir fast 100 Menschen, die wir dieses schöne, abwechslungsreiche Ereignis genossen. Dieser Besuch brachte wieder einmal viel Abwechslung und Inspiration in unser Kinderdorf nach Mbigili.

Zudem besuchten uns auch zwei ehemalige Freiwillige (aus 2012 und 2016). Die beiden wurden schon von weitem erkannt und mit großer Wiedersehens-Freude begrüßt. Auch Christoph Lettgen (Sohn der Kinderdorf-Gründerin Ursula Lettgen) war einmal wieder vor Ort, um verschiedene, interessante Projekte im Land zu sichten und sich daneben mit den tansanischen Mitarbeitern über zukünftige Bauvorhaben auszutauschen. Wir haben uns alle riesig gefreut und danken für diese schönen, wie immer bereichernden Besuche.

Mitte März ging unser Childrendepartment wieder auf die Reise, um den Kindern einen Besuch abzustatten, die auf weiter entfernte Secondary Schools gehen. Nach unserem Weg quer durchs Land konnten wir diese Schulkinder endlich wieder in die Arme schließen, nachsehen wie es ihnen geht und uns alle Geschichten aus dem Schulalltag erzählen lassen. Wir sind überrascht, beeindruckt und glücklich über die positiven Entwicklungen, die unsere „externen“ Schul-Kinder gemacht haben.

Kaum zurück in Mbigili, waren wir auch schon wieder direkt im Einsatz, denn sechs neue Kinder wurden bei uns im Kinderdorf aufgenommen. Das war für uns alle ein sehr besonderes Ereignis und hat uns alle sehr gerührt und mit Stolz erfüllt. Die sehr ängstlichen und eingeschüchterten Neuankömmlinge wurden insbesondere von unseren Kindern mit großer Aufregung, Freude und einem Willkommenslied empfangen. Alle Kinder – insbesondere die Neuankömmlinge – schliefen an diesem Abend früh, erschöpft und glücklich von all der Aufregung und den neuen Eindrücken.

Während der Osterferien füllte sich unser Kinderdorf wieder mit den Kindern, die sonst außerhalb auf weiterführenden Schulen zur Ausbildung sind. Die schulfreie Zeit rund um das Osterfest wurde in vollen Zügen genossen, es wurde Fußball gespielt, gemeinsam gekocht und viel gequatscht. Alle haben das Zusammensein und den Austausch während dieser sehr genossen und ein Teil der Kinder machte sich auf den Weg zu den noch lebenden Verwandten, um dort Ostern zu feiern.

Im Namen ALLER Kinder und des gesamten Teams des Amani Orphans Home Mbigili bedanken wir uns für Ihre Unterstützung und grüßen herzlich aus Mbigili. Asanteni!

weiterlesen

Kontakt

Tönisberger Str. 5
47509
Rheurdt-Schaephuysen
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite