Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Kinderdorf Amani Orphan's Home Mbigili (AOHM)

Fill 100x100 bp1518780322 891841 10151860951198656 1033009229 o

Das Kinderdorf Mbigili (www.mbigili.de) gibt Aids-Waisenkindern in Iringa, Süd-Tansania, ein liebevolles Zuhause und sichert ihre Zukunft.

E. Kämpfe von Kinderdorf Mbigili Tansania e.V.Nachricht schreiben

Die Region Iringa zählt mit Verbreitungsraten von bis zu 20% zu den am schwersten von AIDS betroffenen Gebieten in Tansania. Die Leidtragenden sind besonders die Kinder, die nach dem Tod der Eltern dem Verlust von emotionaler und materieller Sicherheit sowie dem Bruch in der Weitergabe von lebenspraktischem Wissen begegnen müssen. Angesichts ihrer problematischen Lebensumstände brauchen sie dringend Schutz vor Missbrauch und Ausbeutung. Sie sollen Zugang zu elementaren Grundrechten bekommen-und damit eine Perspektive im Leben!

Im AOHM finden heute 79 Kinder und Jugendliche ein liebevolles Zuhause, in dem sie gesund ernährt, psychologisch und sozial-pädagogisch betreut werden. Unser Kinderdorf wird seit 2008 nach dem Prinzip Hilfe zur Selbsthilfe aufgebaut. Zentrales Ziel ist seit jeher, die Bewohner des Dorfes in die Lage zu versetzen, sich selbst  zu versorgen und damit weitestgehend unabhängig zu sein. So gibt es in Mbigili verschieden bewirtschaftete Felder, Nutztiere, eine Biogasanlage, Solarstromversorgung, einen Tiefbrunnen, der die selbständige Trinkwasserversorgung ermöglicht und inzwischen auch den Anschluss an die öffentliche Stromversorgung. 

Die Kinder werden, entsprechend ihres Alters sowie ihrer individuellen Interessen in die täglichen Arbeiten im Dorf einbezogen und mit Hilfe verschiedener Aus- bzw. Weiterbildungsprogramme gemäß ihrer Talente gefördert. Sie werden grundsätzlich bis zur vollständigen Eingliederung ins Erwachsenenleben von uns begleitet. Nach dem Kindergarten schließen sie die Primary School ab und haben im Anschluss die Möglichkeit, eine Secondary School zu besuchen, eine Ausbildung oder ein Studium zu machen.
Um soziales Handeln nachhaltig zu vermitteln, werden Familienstrukturen nachgebildet: Kleingruppen von bis zu 12 Kindern unterschiedlichen Alters bilden unter der Leitung einer Haus-Mama und Helferin eine Familie. Diese bewohnt ein eigenes Haus im Kinderdorf. Daneben werden lokale Bräuche und Umgangsformen gepflegt, damit die Kinder nicht den Bezug zu ihrer kulturellen und sozialen Herkunft verlieren. Nach Möglichkeit haben die Kinder regelmäßigen Kontakt zu verbliebenen Verwandten.

Weiterhin wird im direkten Umfeld des Kinderdorfes vielen Familien durch das HBC-Programm (Home Based Care) geholfen. In Workshops werden den Erwachsenen Hygiene-Grundlagen, medizinisches Wissen und handwerkliches Können vermittelt. Daneben wird z.B. für die HBC-Kinder das Schulgeld direkt an die Bildungseinrichtung entrichtet und deren Entwicklung entsprechend begleitet. Wenn es nötig ist, wird auch kurzfristig mit Sachgütern und medizinischer Hilfe ausgeholfen.
Durch Ihre Spenden, die unermüdliche Arbeit der tansanischen und deutschen Mitarbeiter, Unterstützer und Ehrenamtler konnte unser AOHM-Kinderdorf stetig wachsen. Inzwischen ebnen wir ca. 200 Kindern (inkl. HBC) eine hoffnungsvolle Zukunft. Um diese Arbeit weiterführen zu können, benötigen wir ihre Hilfe-jede noch so kleine Unterstützung sichert den Fortbestand des AOHM und damit das Zuhause für unsere Kinder und Mitarbeiter.
Weitere Informationen auch unter www.mbigili.de.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten