Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Gesundheit und Bildung Gambia e.V.

wird verwaltet von A. Baier neu: A. Schütz

Über uns

Der Verein…

wurde im April 2006 gegründet. Wir realisieren unsere Vorhaben, medizinische Hilfe zu leisten und Schülerpatenschaften zu vermitteln durch wachsende Mitgliederzahl und aktives Wirken „vor Ort“ in Gambia.

Unsere zwei Komplexe, die sinnvoll zusammenpassen, sind:

1. Wir leisten durch medizinisches Personal und mitgebrachte Medikamente und finanzielle Spenden einen Beitrag zur gesundheitlichen Betreuung der Kinder und deren Familien. Dies erfolgt durch Untersuchungen und Behandlungen, Abgabe von Medikamenten und Hilfsmitteln in Schulen, Gesundheitszentren sowie Dörfern und Wohngebieten.

Bildung ist Zukunft – nur jedes 4. Kind in Gambia kann eine Schule besuchen – hier besteht ein riesiger Bedarf und die Möglichkeiten der direkten praktischen Hilfe.

2. Wir vermitteln Schülerpatenschaften für gambianische Kinder, d.h. deutsche Eltern übernehmen die Gebühren für den Schulbesuch „ihres Kindes“ in Gambia.
(Ein auf Wunsch angefordertes Sonderblatt informiert über Beträge und Modalitäten der praktischen Ausführungen)

Wir sind nur so stark, wie wir hier unterstützt werden. Wir brauchen in erster Linie Geld- dafür können wir in Gambia jede Unterstützung leisten, die erforderlich ist.

Wir konzentrieren unsere Hilfe besonders auf die Nordbank – den ärmsten Teil dieses armen Landes.
Um unsere Effektivität in Gambia zu erhöhen, arbeiten wir entsprechend den Möglichkeiten mit anderen Organisationen und Helfern zusammen.

Letzte Projektneuigkeit

Neues aus Fatou Gaye's Mädchen-Shelter: Der Einzug hat begonnen

  A. Baier neu: A. Schütz   26. Juli 2020 um 21:39 Uhr

Liebe Unterstützerin, lieber Unterstützer,
   
vielen Dank an euch alle und ganz besonders an diejenigen, deren Spenden uns in den letzten zwei Wochen erreichten! Gerne berichten wir, was sich seit unserem letzten Bericht getan hat:
 
Der Neubau des Mädchenhauses ist bezugsfertig!
Und das keinen Tag zu früh. Denn jetzt explodieren die Covid-19-Infektionszahlen in Gambia und das Land wird absehbar am Rande seiner medizinischen Belastungsgrenzen sein, zumal ein Großteil der Infektionen unter medizinischem Personal auftritt. Seit Freitag gilt nun auch in Gambia die Maskenpflicht an öffentlichen Orten.

Die jüngeren Mädchen ziehen schon um, nach und nach werden die neuen Räume erobert. Der zehnte Raum ist für die Nanny. Und der Gemeinschaftsraum für die Hausaufgaben und das Fernsehen. Die großen Mädchen sind augenblicklich bei ihren Familien, um das Opferfest vorzubereiten und zu feiern (30.07.). Zwar muss noch die Außenwand gestrichen werden, jedoch wäre das jetzt in der Regenzeit sowieso unpassend. Die rohen Wände tun unserer gemeinsamen Freude keinen Abbruch.
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/078/844/231900/limit_600x450_image.jpg

Die Zusammenarbeit zwischen unserem Verein und Fatou Gaye’s Stiftung hat ihre Feuertaufe bestanden. Gemeinsam mit euch haben wir in Deutschland die Gelder zusammengetragen, unser Mitarbeiter Ebrima Bah hat in Gambia als Projektleiter immer engagiert gearbeitet und zuverlässig die Verbindung zwischen allen Beteiligten gehalten. Fatou Gaye hat die richtigen Handwerker besorgt, mit den Baustoffhändlern gehandelt und entscheidende Ideen für die Bauausführung vorgetragen und umgesetzt. Wir haben uns im Team perfekt ergänzt. Darauf sind wir unendlich stolz. Den Baufortschritt könnt ihr wie immer hier verfolgen: https://sheikhtihami.com/projects/dormitories/

Sollte sich Gelegenheit zu einer kleinen Einzugsfeier ergeben, so werden wir hier davon berichten.

Damit jedes der 10 Zimmer qualitätsvoll, praktisch und gleichzeitig kindgerecht schön wird, benötigt Fatou pro Zimmer noch ca. 900 € bis zum Jahresende. Dann kann jedes Mädchen ein Bett, einen Schrank und einen Stuhl ihr eigen nennen und jedes Zimmer hat einen großen Tisch. Betten sind schon vorhanden, die anderen Möbel, Gardinen und Teppiche wollen wir soweit möglich vor Ort fertigen lassen.

Dafür suchen wir weitere Zimmer-Pateneltern.
Zimmer-Pateneltern unterstützen bei der Beschaffung von Möbeln, Farben und der Wohntextilien. Die Höhe des Unterstützungsbeitrags ist frei wählbar und jederzeit kündbar. Alle Pateneltern erhalten regelmäßig detaillierte Updates mit Fotos, eine Urkunde und ganz viel gutes Karma. Mehr Infos dazu findet ihr hier:
https://www.facebook.com/GesundheitundBildungGambia/photos/a.793084654082019/3135235586533569/?type=3&theater
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/078/844/231897/limit_600x450_image.jpg

 Sind Sie dabei? Dann melden Sie sich bitte gerne unter info@gambia-verein.org.

Unser Verein unterstützt auch weiterhin regelmäßig die Lebensmitteleinkäufe
für das Mädchenschutzhaus. Normalerweise wären diese Einkäufe gut mit Klinikeinnahmen zu decken, aber "normal" ist noch eine ganze Weile nicht abzusehen. Daher freuen wir uns über jede neue Dauerspende - vielen Dank!

https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/078/844/231899/limit_600x450_image.jpg

Und was noch?

Das Opferfest steht vor der Türe
…und dank einer Sonderspende können wir Fatou unterstützen, das Festessen für diesen Tag auszurichten. Es ist der höchste islamische Feiertag, und er fällt in diesem Jahr auf den 30. Juli. Auch die rasch eintreffenden Spendengelder für die Aktion "Ohne Abfall ziehn wir um" sind ausgezahlt, sodass die Essensreste hygienisch sicher in den 6 neuen Tonnen entsorgt werden können.
 
 Wir haben für ein weiteres Buch das Sonderdruckrecht der Autorin erhalten: Aliou Löwenherz und Mansa Moussa. Dies ist eine Erzählung aus dem alten Timbuktu. Aliou und sein bester Freund Malik leben ein ganz normales Jungen-Leben im Timbuktu des 14. Jahrhunderts. Dann kündigt sich Mansa Moussa, Herrscher des großen Mali-Reiches, mit dem prächtigsten Pilgerzug aller Zeiten an – und ihre Welt steht Kopf. Die beiden Freunde lassen uns am Alltag jener Zeit teilhaben, in der Timbuktu zum mächtigsten Handels- und Wissenszentrum der Sahara aufstieg und Mansa Moussa der reichste Mann der Welt war. Ausführliche Fußnoten unterstützen das Verständnis des Textes. Das Buch ist für Leser*innen ab ca. 10 Jahre geeignet und kann hier bestellt werden: https://sheikhtihami.com/moussa/
Die ersten fünfzehn Exemplare sind schon verkauft und wir freuen uns über jede weitere Bestellung. Die Einnahmen fließen zu 100% in den Darra Donation Pool.
https://betterplace-assets.betterplace.org/uploads/project/image/000/078/844/231901/limit_600x450_image.jpg

Wie immer möchten euch ermutigen, Fatou Gaye's einzigartiges Mädchen-Schutzhaus dauerhaft mitzutragen.
Im DARRA DONATION POOL sammeln wir Dauerspenden, um dem Mädchenhaus monatlich eine Basis-Finanzierung zu sichern.
Warum? Weil dauerhafte Unterstützung Fatous Last und Sorgen verringert, ob und wie sie das Haus weiterführen kann. Weil jede dauerhafte Unterstützung zeigt, dass sie nicht allein an ihr Projekt glaubt. Weil Fatous Mädchen bald in die Welt hinausgehen werden, Berufe ergreifen und eigene Familien haben werden. Sie werden Fatous Humanismus verbreiten, ihre Kultur des Respekts jenseits tribalistischer, religiöser und Gender-Grenzen weitertragen. Sie sind Teil von Gambias neuer Generation, die für eine stabiles, demokratisches Gemeinwesen eintritt.
https://sheikhtihami.com/girls-shelter

 


weiterlesen

Kontakt

Seebadallee 13a
15834
Rangsdorf
Deutschland

A. Baier neu: A. Schütz

Nachricht schreiben
Kontaktiere uns über unsere Webseite