Das P&O-Team in Nikolassee – Arbeiten und mehr

Nachdem wir unsere große Tretbootausfahrt vor Kurzem bereits dazu genutzt hatten uns gegenseitig besser kennen zu lernen, bekamen wir in der letzten Woche die großartige Chance vier Arbeitstage außerhalb unseres Büros in Berlin-Kreuzberg miteinander zu verbringen.

Das Team “Projekte und Organisationen” (P&O) versammelte sich dazu in einem schönen Haus im grünen Berliner Stadtteil Nikolassee, um dort konzentriert zu arbeiten und zu leben. (mehr …)

Geschrieben von am 18.08.2016. Zuletzt aktualisiert am 18.08.2016.

Verdoppelungsaktion auf zusammen-für-flüchtlinge.de!

Du hast ein betterplace.org-Projekt im Bereich der Flüchtlingshilfe? Dann wird es mit Sicherheit auch auf unserer Plattform zusammen-für-flüchtlinge.de abgebildet: Hier bündeln wir alle soziale Initiativen, die den Schwerpunkt auf die Flüchtlingshilfe legen und entweder Spenden sammeln oder Ehrenamtliche für Ihre Arbeit suchen.  

Wenn Du ein also ein Projekt auf zusammen-für-flüchtlinge.de hast, solltest Du Dir den 26. August dick im Kalender anstreichen. Denn wir haben uns für diesen Tag etwas ganz Besonderes für Deine Organisation und Deine Spender ausgedacht: Ab 15 Uhr heißt es “Ein Mal spenden, doppelt Gutes tun!

Was das heißt? Ab diesem Zeitpunkt wird jede Spende, die über Deine Projektseite auf zusammen-für-füchtlinge.de eingeht, von uns verdoppelt. Dein Spender gibt z.B. 40 Euro? Wir legen noch mal 40 Euro darauf. Jede Einzelspende mit einer Höhe bis zu 200 Euro wird auf diesem Wege verdoppelt, solange bis ein Gesamtbetrag von 10.000 Euro gespendet wurde. Auf diese Weise werden wir gemeinsam 20.000 Euro für die wunderbare Arbeit der Organisationen spenden.

zusammen-für-flüchtlinge.de

zusammen-für-flüchtlinge.de

 

Wer ist dabei?

  • Alle Projekte, die auf zusammen-für-flüchtlinge.de abgebildet und
  • zusätzlich als gemeinnützig anerkannt sind (Spendenbescheinigungen von uns ausgestellt werden können).

Was sollte ich als Projektverantwortliche/r beachten? 

Bitte beachte: Es werden nur Spenden verdoppelt, die über die Projektseite auf zusammen-für-flüchlinge.de eingehen. Spenden über die Projektseite auf betterplace.org oder das Spendenformular auf Deiner eigenen Homepage werden nicht verdoppelt. Du findest den Link zu Deinem Projekt auf zusammen-für-flüchtlinge.de im Administrationsbereich Deines Projektes auf betterplace.org. Wenn Du eingeloggt bist, führt Dich dieser Link direkt dorthin.

Und nun? 

Spread the word! Desto mehr Leute wissen, das am 26.8. ihre Spende für Dein Projekt verdoppelt wird, umso besser. Verschick also Deinen Projektlink von zusammen-für-flüchtlinge.de mit dieser Info an möglichst viele Leute. Nutze dafür Deine Facebookseite, Deine Homepage, schicke Mails, einen Newsletter und erzähle es Deinem Umfeld oder der lokalen Presse. 

Woher stammen die 10.000 Euro für die Verdoppelungsaktion?

Ab und an kommt es vor, dass Projekte auf der Online Spendenplattform betterplace.org – der Betreiberin von zusammen-für-flüchtlinge.de – abgebrochen werden oder die Projektverantwortlichen die Spendengelder über einen langen Zeitraum nicht angefordert haben. In diesen Fällen sehen die Nutzungs- und Spendenbedingungen bzw. das Gesetz vor, dass die Gelder von uns zeitnah satzungsgemäß verwendet werden. Dies stellen wir sicher, indem wir z. B. im Rahmen einer Verdoppelungsaktion andere Hilfsprojekte mit den Spenden unterstützen. Und genau das passiert am 26.8. 2016 ab 15 Uhr. 

Mehr dazu auch hier.

Kategorien: Allgemein
Geschrieben von am 4.08.2016. Zuletzt aktualisiert am 12.08.2016.

Neues Kurztutorial für alle Unentschlossenen: betterplace.org – ist das etwas für mich?

Katja aus dem Team Projekte & Organisationen stellt betterplace.org in einem neuen  Kurztutorial kurz und verständlich vor und erklärt die wichtigsten Funktionen und Werkzeuge der Plattform.

Sie erläutert, warum Online Fundraising im sozialen Sektor immer wichtiger wird und beantwortet allgemeine Fragen zur Plattform sowie den Werkzeugen, die Euch betterplace.org kostenlos zur Verfügung stellt.

So könnt Ihr schnell entscheiden, ob wir zu Euch und Euren Projekten passen.

Hier geht’s zum Tutorial.

Geschrieben von am 2.08.2016. Zuletzt aktualisiert am 2.08.2016.

Dicke Waden, gute Laune – das P&O-Team fährt Tretboot

Am letzten Donnerstag hat sich das Team “Projekte & Organisationen” einmal ausschließlich um sich selbst gekümmert und einige frohe Stunden zusammen verbracht.

Wir hatten uns zwei schicke Tretboote ausgeliehen und anschließend die Spree rund um die “Insel der Jugend” unsicher gemacht. Gut ausgestattet mit Snacks und Getränken und wie immer mit einer ordentlichen Portion guter Laune haben wir den sonnigen Nachmittag genutzt, um uns noch besser kennenzulernen. Diesmal auch in richtig großer Runde, nachdem in den letzten Monaten Katja, Karolin und Christoph Teil des Teams geworden sind.
Hier gut zu sehen:

Das P&O-Team auf der Spree

Das P&O-Team auf der Spree

Da wir uns nun sicher auf dem Wasser fortbewegen können, gehen wir nächstes Mal vielleicht Wasserski fahren oder…

Es wird sicher wieder großartig!

Liebe Grüße von Eurem P&O-Team!

Geschrieben von am 1.08.2016. Zuletzt aktualisiert am 1.08.2016.

Karo stellt sich vor

Es gibt ein neues Gesicht im Team Projekte & Organisationen: Ich bin Karo und werde von nun an Projekte und Organisationen unterstützen, die über betterplace.org Spenden für ihr Anliegen sammeln wollen.

Da ich mich bereits schon oft sozial engagiert habe, ist es für mich umso schöner nun auch beruflich (hoffentlich) viel Gutes tun zu können. Ich freue mich über zahlreiche interessante Projekte und auf die Zusammenarbeit mit den Personen, die dahinter stecken, um anderen zu helfen.

Damit Ihr wisst, mit wem Ihr zukünftig zu tun habt, hier ein kleines Hallo von mir:

Geschrieben von am 25.07.2016. Zuletzt aktualisiert am 27.07.2016.

Köln und Bonn: Erfolgreicher erster Infoabend zur neuen regionalen Spendenplattform

Neue Möglichkeiten für soziale Projekte aus Köln und Bonn

Von Kristina König, Bonn-Botschafterin

Letzte Woche war es endlich soweit! Die erste gemeinsame Infoveranstaltung zum Thema Online Fundraising der ehrenamtlichen Kölner und Bonner betterplace.org-Botschafter und der Sparkasse KölnBonn fand am Mittwoch, den 13. Juli statt. 20 Projekte aus Köln und Bonn waren mit dabei. Rund die Hälfte davon sammelt bereits online Spenden und berichteten von ihren Erfolgen, unter anderem von der erst kürzlich stattgefunden Verdoppelungsaktion auf gut-fuer-koeln-und-bonn.de.

Foto7

(mehr …)

Geschrieben von am 21.07.2016. Zuletzt aktualisiert am 4.08.2016.

Viele neue Hilfen für Dein Online Fundraising

Videos auf Projektseiten 

Nachdem uns viele Bitten in diese Richtung erreicht haben, können ab sofort auch Videos auf den Projektseiten eingebunden werden. Juhu! Dieses wird dann prominent anstelle des Bildes gezeigt. Voraussetzung ist nur, dass Du das Video zuvor bei YouTube hochgeladen hast. Diese URL kannst Du dann einfach im Administrationsbereich einfügen – und sofort sind Deine Unterstützer noch näher an Deinem Projekt dran.

Spendenübersicht

Um Dir einen besseren Überblick zu geben, wie viele Spenden Du bereits erhalten und von uns ausgezahlt bekommen hast, gibt es nun eine praktische Übersicht. In Form einer Tabelle werden dort automatisch alle Auszahlungen für ein Projekt gelistet. Du findest das Verzeichnis im Administrationsbereich unter dem Button “Auszahlung anfordern”.

Bildschirmfoto 2016-07-08 um 16.46.14

Individualisierbarer Verwendungszweck

Immer wieder haben uns Fragen erreicht, ob man nicht den Verwendungszweck, der bei der Überweisung durch uns angegeben wird, selber gestalten kann. Hintergrund ist, dass gerade größeren Organisationen z. B. durch die Eingabe eigener Kostenstellen, einer Gruppennummer o. ä. die Buchhaltung erheblich erleichtert wird. Und genau das ist jetzt möglich. Bei jeder Auszahlung kann (optional) der Verwendungszweck um einen solchen Hinweis ergänzt werden.

Bildschirmfoto 2016-07-08 um 16.54.59


Gestalte Dein eigenes Spendenformular

Unser Anspruch bei betterplace.org ist es, Dein Online Fundraising möglichst effektiv und einfach zu gestalten. Dabei sehen wir, dass eins der wichtigsten Werkzeuge dafür unser Spendenformular ist, das Du in Deine eigene Homepage einbinden kannst. So ermöglichst Du es interessierten Besuchern Deiner Homepage, Dich auch dort direkt zu unterstützen. Und zwar genauso sicher und einfach, wie Du es von uns kennst. Für Dich ergibt sich kein Mehraufwand, da die Administration der darüber eingehenden Spendengelder wie gewohnt über Deine Projektseite auf betterplace.org erfolgt. Und über dieses “integrierte Spendenformular” können Deine Unterstützer auch Dauerspenden einrichten.

Aber jede Homepage ist anders. Daher ist es wichtig, dass das Formular individuell anpassbar ist. Das geht jetzt ganz schnell und einfach mit unserem Konfigurator! Dort kann der eigene Farbcode eingegeben oder der vorgeschlagene Spendenbetrag bzw. der Zahlungsrhythmus (einmalig, monatlich, vierteljährlich, halbjährlich, jährlich) bestimmt werden.

Bildschirmfoto 2016-07-08 um 16.57.55Bildschirmfoto 2016-07-08 um 17.00.03

Kategorien: Allgemein
Geschrieben von am 8.07.2016. Zuletzt aktualisiert am 1.08.2016.

Mit Facebook-Fotoaktion zum GivingTuesday-Erfolg!

12493775_694917203945362_596298149449306028_o

Bescherung in Brasilien dank der GivingTuesday-Spenden!

Am 1. Dezember 2015 fand das erste Mal der GivingTuesday in Deutschland statt. Initiiert von betterplace.org wurden Unternehmen, soziale Organisationen, Privatpersonen und jeder in Deutschland dazu aufgerufen, sich mit einer Aktion zu beteiligen oder mit Spenden verschiedenster Art einen Beitrag zu diesem Tag zu leisten. Denn darum geht es beim GivingTuesday: einen Beitrag für die Gute Sache leisten. Entstanden als Gegenbewegung zum vorweihnachtlichen Konsum des “Black Fridays” und “Cyber Mondays” vor allem im U.S.-amerikanischen Raum, soll sich am GivingTuesday alles um das Geben drehen. Dabei muss es sich nicht unbedingt um Geldspenden handeln. Wie wäre es einfach mit Zeit, Aufmerksamkeit, dem rechten Arm zum Einkäufe für ältere Menschen tragen oder dem linken zum Blutspenden? Über 250 Unternehmen und Organisationen wurden 2015 GivingTuesday-Partner und haben sich großartige und kreative Aktionen ausgedacht, um auf ihre gute Sache aufmerksam zu machen und die Menschen zum Spenden zu animieren – mit großem Erfolg!

Eine dieser Organisationen ist die Insel der Kinder, die sich um Straßenkinder in Brasilien kümmert und dort ein Lern- und Freizeitzentrum im armen Nordosten des Landes aufgebaut hat. Dort bekommen Kinder warme Mahlzeiten, die Gelegenheit zu Lernen sowie psychologische und pädagogische Betreuung. Ziel der Insel der Kinder ist es, die Lebenssituation der Straßenkinder nachhaltig zu verbessern und ihnen die Chance auf eine bessere Zukunft zu geben. Hier berichtet Ulrike Kramer von der Insel der Kinder von ihren Erfahrungen mit dem GivingTuesday 2015.

 

kXuUtgBu5uQBiOs7XLlgzgh7pTrdgL8AnAks+aGYNNk= (1)

Marilene und Ulrike von der Insel der Kinder

Wie seid Ihr auf GivingTuesday aufmerksam geworden?

UK: Wir haben über den betterplace.org Newsletter vom Giving Tuesday gehört.

Wie sah Eure Aktion zum GivingTuesday aus?

UK: Unsere Kampagne „Du bist schuld, dass Kinder glücklich sind!“ startete am GivingTuesday mit einer lustigen Facebook-Fotoaktion in der Münchener Innenstadt. Passanten wurden dazu aufgefordert, sich vor einer weihnachtlichen Strandszene fotografieren zu lassen. Ein mit Havaianas, Ananas und anderen brasilianischen Wahrzeichen geschmückter Weihnachtsbaum und verkleidete Teilnehmer sorgten für Begeisterung. In der Hand hielten sie ein Plakat mit dem Slogan „Ich bin schuld, dass Kinder glücklich sind“. Anschließend posteten die Besucher ihr Foto auf Facebook. An unserem Stand informierten wir Interessierte über die Arbeit der Insel der Kinder und die sozialen Missstände in Brasilien.

12341023_680520355385047_7579601189227874314_n

Fotoaktion in der Münchner Innenstadt

Was waren Eure größten Erfolge rund um den GivingTuesday?

UK: Für uns war die Spendensumme in Höhe von 9.863 € der größte Erfolg und eine große Steigerung im Vergleich zu vorweihnachtlichen Spenden in den Vorjahren. Außerdem hat uns die rege Beteiligung der Passanten am Giving Tuesday und die Verbreitung unserer Message über Facebook sehr gefreut.

Plant Ihr auch 2016 wieder mitzumachen? Wann empfehlt Ihr mit der Planung zubeginnen?

UK: Auch 2016 nehmen wir gern wieder am GivingTuesday teil und freuen uns schon darauf. Dieses Jahr möchten wir mit der Planung bereits im September beginnen. Besonders für Unternehmenskooperationen ist eine frühzeitige Planung essentiell.

Welchen Tipp könnt Ihr Organisationen/Unternehmen für deren Giving Tuesday Kampagne mit auf den Weg geben?

UK: Für uns war es eine tolle und spannende Erfahrung, am Giving Tuesday eine neue Zielgruppe mit einer gewagten Kampagne anzusprechen. Der Tag Anfang Dezember eignet sich gut für mutige und kreative Spendenaktionen, da die Vorweihnachtszeit gerade erst beginnt und viele Menschen noch interessierter sind als direkt vor Weihnachten!

Wer nach Ulrikes Berichten jetzt Lust bekommen hat oder noch auf der Suche nach Ideen für den eigenen GivingTuesday ist, kann sich auf der GivingTuesday Webseite die Aktionen der über 250 Partner des letzten Jahres ansehen und sich inspirieren lassen. Auch für potentielle Unternehmenskooperationen hat betterplace.org bereits einige Tools wie zum Beispiel Webinare, Logos und hilfreiche Tipps und Ideen zusammengestellt, die sozialen Organisationen das Herantreten erleichtern sollen, oder Unternehmen von ganz alleine auf den Geschmack bringen, sich am GivingTuesday sozial zu engagieren. Nach dem Erfolg des letzten Jahres und den vielen tollen Ideen gibt es absolut keinen Grund, nicht am 29. November 2016 dabei zu sein, wenn Geben und Gutes Tun wieder weltweit im Vordergrund stehen!

Geschrieben von am 1.07.2016. Zuletzt aktualisiert am 1.07.2016.

Online Fundraising im Ländle – betterplace.org zu Gast in Esslingen

Meine Projektseite ist online – und nun? Wie rufe ich zum Online-Spenden für mein Projekt auf? Welche Vorteile und Stolpersteine gibt es beim Online Fundraising und wie kann ich meinen Spendern danken und sie langfristig zu Dauerspendern und/oder Multiplikatoren machen?

Anfang Mai folgten viele der über 120 gemeinnützigen Organisationen, die bereits auf der regionalen Spendenplattform gut-fuer-den-landkreis-esslingen.de Spenden sammeln, der Einladung der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, um Antworten auf diese Fragen zu erhalten. Der Teilnehmerkreis reichte vom Mehrgenerationenhaus über den Ringkampfsportverein, vom Tierschutzverein zur Kinderstiftung. Alle kamen, um in einem vierstündigen Workshop an der eigenen Projektpräsentation zu arbeiten und im Austausch mit anderen Engagierten und dem betterplace-Team ihre eigene Online-Fundraising-Strategie weiter zu professionalisieren.

IMG_5568 (1)
Bild: Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen

Das betterplace-Team, das mit Unmengen an Erfahrung und vielen guten Tipps im Gepäck nach Esslingen reiste, freute sich sehr über die positive Resonanz und den angeregten Austausch mit den engagierten Projektverantwortlichen. “Jetzt hätte es gern noch eine Stunde länger gehen können!“, resümierte eine Teilnehmerin, als sich der vierstündige Workshop um 20 Uhr dem Ende zuneigte.

In den nächsten Wochen und Monaten wird sich zeigen, ob die Projekte das Gelernte erfolgreich in die Fundraising-Praxis umsetzen können. Wir drücken auf jeden Fall die Daumen!

 

Geschrieben von am 19.05.2016. Zuletzt aktualisiert am 19.05.2016.