Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Southern Network for Environment and Development

managed by j. fischer

About us

ENTSTEHUNG
SONED (Southern Networks for Environment and Development) e.V. ist ein gemeinnütziger entwicklungspolitischer Verein, der 1995 in Friedrichshain gegründet wurde. Er entstand als Partnerverein von SONED Afrika mit Sitz in Nairobi.

ENTWICKLUNGSZUSAMMENARBEIT
Wir arbeiten mit den Menschen in unterversorgten Gebieten zum Zweck einer nachhaltigen Entwicklung zusammen. Schwerpunkte unserer Arbeit in Afrika sind Umweltbildung, Gesundheitsaufklärung, Ausbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen, Förderung angepasster Technologien und die Integration von Jugendlichen.

Im Bereich Gesundheit und Erziehung soll traditionelles Naturwissen vermittelt werden und an die nächste Generation weitergegeben werden. Unsere Projektpartner sind von Anfang an aktiv in die Planung und Umsetzung eingebunden, wodurch Selbstverwaltung und Eigenverantwortung gestärkt werden. Dies führt zu langfristig erfolgreichen Strukturen und einer allgemeinen Verbesserung der Lebensverhältnisse der Menschen vor Ort.

AUSLANDSPROJEKTE
Die Schwerpunkte der Auslandsarbeit befinden sich derzeit in Kenia und Nigeria. Auch in Burkina Faso wurden Bildungsprojekte umgesetzt. Kontakte bestehen weiterhin nach Ghana, wo aktuell gemeinsam mit dem Ghana Permaculture Institute ein 3jähriges Umweltbildungs- und Aktionsnetzwerk-Projekt geplant wird.

INLANDSARBEIT
In Berlin- Friedrichshain beteiligen wir uns an der ökologischen Sanierung der ehemaligen besetzten Häuser, arbeiten bei der Vernetzung von alternativen Kiezinitiativen, bemühen uns um Integration von MigrantInnen und organisieren afrikanische und internationale Kulturveranstaltungen, wie z.B. seit 2001 das regelmäßige Weltfest am Boxhagener Platz zu verschiedenen entwicklungspolitischen Themen. Neben der Bildungs- und Informationsarbeit engagieren sich einige Mitglieder seit 2008 in der Transition Town Initiative Friedrichshain (ttfk-berlin.de). Unter dem Vorzeichen von Peak Oil und Klimawandel erarbeiten wir umwelt- und menschenfreundliche Lösungen zusammen mit den Bürgern des Bezirks.

.

Latest project news

We received a payout of €126.75

  Rose Ndinda Mutua  31 March 2021 at 05:09 PM

Nun ist das Projekt "Ndoto Zetu academic week" vollständig finanziert, die geliehene Zwischenfinanzierung ist zurückgezahlt. So war das Projekt nicht nur sehr erfolgreich in der Umsetzung, auch die Spendenkampagne war ein Erfolg. Das Projektteam in Kenia und wir Unterstützer aus Deutschland sind sehr froh und danken allen Unterstützer*innen herzlich. Ndoto Zetu arbeitet weiter, um die Kids von Dandora bei ihrem Empowerment zu unterstützen. Im Herbst wollen wir 2 Trainer zu einer Permakultur Schulung für Multiplikatoren einladen, um sie im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung zu qualifizieren und ihre Fähigkeiten als Lehrer und Change Maker zu stärken. Auch dabei hoffen wir auf eure Unterstützung.

continue reading

Contact

Kreutziger Straße 19
10247
Berlin
Germany

j. fischer

New message

S. Schubert

New message

M. Frank

New message

M. Ziegler

New message

F. Sdorra

New message

Rose Ndinda Mutua

New message

Sonita Mbah

New message
Visit our website