Stadtpiraten Freiburg

Ein Hilfsprojekt von „Stadtpiraten Freiburg e.V.“ (Rebecca M.) in Freiburg, Deutschland

Jetzt spenden
Deine Spende ist steuerlich absetzbar

Rebecca M. (verantwortlich)

Rebecca M.
„Stadtpiraten“ – soziale Kinder- und Jugendarbeit

Vorrangiges Ziel der Stadtpiraten ist die Unterstützung und Begleitung von minderjährigen Flüchtlingen in Freiburg.
Die Stadtpiraten sind seit 2009 in Freiburger Flüchtlingswohnheimen aktiv. Durch unsere Arbeit mit über 40 ehrenamtlichen
Mitarbeitern werden ca. 100 Kinder erreicht. Wir fördern, begleiten und stärken Kinder und Jugendliche. Kernstück der
Arbeit ist ein wöchentliches Programm in den Flüchtlingswohnheimen. Persönliche Begleitung findet im Rahmen
von Patenschaften statt. Die individuellen Kompetenzen werden in Kreativwerkstätten, Workshops und Ferienbetreuungen
gefördert. Das Programm zielt darauf ab, den Selbstwert zu stärken und zu ermöglichen, dass die Kinder Perspektive und Hoffnung
für sich entdecken. Die Kernbotschaft an jedes Kind lautet: „Du bist gewollt, Du bist wertvoll, Du bist wichtig - weil Gott Dich liebt!“
Zielperspektive unserer Arbeit ist die Eröffnung gesellschaftlicher Teilhabemöglichkeiten. Dabei steht die Förderung von Bildung,
Gesundheit, Selbstwert, sozialen und interkulturellen Kompetenzen im Fokus des Handelns.
Ergänzung zu und Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen ist fester Bestandteil unserer Arbeit: Unsere Partner sind Schulen,
freie Bildungseinrichtungen, Vereine, Erlebnispädagogen und Kirchen.
Unsere Grundlage und Motivation sind das christliche Menschenbild, christliche Werte und der Glaube an den liebenden Gott
der Bibel. Die Stadtpiraten sind eine überkonfessionelle, studentische Initiative von ChristInnen in Freiburg, die den Auftrag der
Nächstenliebe praktisch werden lassen. Mit unserer Arbeit möchten wir zudem den gesellschaftlichen Diskurs über soziale Verantwortung
und das ehrenamtliche Engagement fördern.
Das Kinderprogramm ist der Kern unserer Arbeit und findet
wöchentlich an fünf Standorten statt.
Das Programm setzt sich aus folgenden Komponenten
zusammen:
- Teamkooperationsspiele
- Inhaltliche Einheiten:
Diese werden interaktiv in Form von Theaterstücken, Rätseln
und gemeinsamen Reflexionen gestaltet. Themen sind
insbesondere Werte und Sozialkompetenzen.
- Bewegungs- und Kreativangebote
Ergänzt wird dieses durch Familienbesuche und Spielzeiten in
den jeweiligen Flüchtlingswohnheimen während der Woche.
Hieraus entstehen auch Patenschaften.
Wir vermitteln verbindliche Patenschaften.
Die Treffen finden im wöchentlichen Rhythmus statt.
Die Gestaltung und Umsetzung orientiert sich an den
individuellen Bedürfnissen und Interessen des Kindes.
Im Rahmen der vertrauensvollen, persönlichen Beziehungen
werden die Kinder in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit
gestärkt sowie ihre Talente gefördert.
Weiterhin wird eine Beziehung zur ganzen Familie aufgebaut.
Auf freundschaftlicher Basis wird Inklusion gefördert.
Wir gestalten für die Kinder und Jugendliche eine breite
Auswahl an Freizeitangeboten.

Weiter informieren:

Ort: Freiburg, Deutschland

Weiterlesen
Fragen & Antworten werden geladen …
↕ Platform Admins: