Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

action medeor: Nothilfe Syrien

+++ Ausnahmesituation in Nord-Syrien +++ Als Notapotheke der Welt versorgt action medeor die Menschen in Syrien mit lebensrettenden Medikamenten.

Linda M. von Deutsches Medikamentenhilfswerk action medeor e.V.Nachricht schreiben

Seit bald 9 Jahren herrscht in Syrien Bürgerkrieg. Inzwischen gibt es rund eine halbe Million Tote und hunderttausende Verletzte zu beklagen. Mehr als 5 Millionen Syrer sind ins Ausland geflohen, 6,6 Millionen befinden sich innerhalb Syriens auf der Flucht.

3 Millionen Menschen leben in extremer Armut, in Regionen, die seit dem Krieg zerstört und oft kaum noch zugänglich sind. Auch die Gesundheitsstrukturen wurden durch den Krieg größtenteils zerstört. Der Zugang zu medizinischer Versorgung ist schwierig. action medeor versorgt die noch intakten Gesundheitseinrichtungen mit Medikamenten und Verbandsmaterial. In enger Zusammenarbeit mit lokalen Partnern werden Krankenhäuser und Gesundheitsstationen in Homs, Idlib und Aleppo sowie an der türkisch-syrischen Grenze durch diese Hilfe unterstützt.
 
Angesichts der neuesten Entwicklungen im Oktober 2019 ist die Lage insbesondere im türkisch-kurdischen Gebiet sehr angespannt. Hunderttausende Menschen sind aus Angst vor den Angriffen türkischer Truppen auf der Flucht. Doch viele haben es nicht geschafft, sich rechtzeitig in Sicherheit zu bringen. Männer, Frauen und Kinder sind schwer verletzt und benötigen dringend medizinische Hilfe.
 
Gemeinsam mit unseren Partnern vor Ort sorgen wir dafür, dass die Ärztinnen und Ärzte im Krisengebiet mit lebensrettenden Medikamenten und medizinischem Equipment ausgestattet werden. Dabei arbeiten wir unter anderem mit der Hilfs- und Partnerorganisation Orient For Human Relief zusammen. Orient betreibt in Syrien vierzehn Krankenhäuser und medizinische Zentren. Allein das Gesundheitszentrum in Idlib versorgt monatlich 6.000 Menschen – kostenlos. Doch um die Behandlung weiter gewährleisten zu können, sind die Ärztinnen und Ärzte vor Ort auf Medikamentenlieferungen angewiesen.

Mit 30€ können acht Kriegsverletzte mit Desinfektions-, Naht- und Verbandsmaterial verarztet werden. Steht mit uns gemeinsam den Menschen in Syrien bei – mit eurer Spende könnt ihr Leben retten.