Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

1 / 5

action medeor: Nothilfe Syrien

Seit 2012 verschickt action medeor Medikamente und Hilfsgüter nach Syrien und in grenznahe Flüchtlingslager.

Linda M. from Deutsches Medikamentenhilfswerk action medeor e.V.Write a message

Unterstütze uns jetzt mit einer monatlichen Dauerspende!

Seit 7 Jahren herrscht in Syrien Bürgerkrieg. Inzwischen gibt es rund eine halbe Million Tote und hunderttausende Verletzte zu beklagen. Mehr als 6 Millionen Syrer sind ins Ausland geflohen, über 6 Millionen befinden sich innerhalb Syriens auf der Flucht. 

Da die Gesundheitsstrukturen durch den Krieg größtenteils zerstört wurden, ist der Zugang zu medizinischer  Versorgung schwierig. action medeor versorgt die noch intakten Gesundheitseinrichtungen mit Medikamenten und Verbandsmaterial. In enger Zusammenarbeit mit lokalen Partnern werden Krankenhäuser und Gesundheitsstationen in Homs, Idlib und Aleppo, sowie Flüchtlingslager an der türkisch-syrischen Grenze durch diese Hilfe unterstützt. 

Besonders angespannt ist die Lage derzeit in Idlib. Die Hilfs- und Partnerorganisation von action medeor Orient For Human Relief betreibt in Syrien zehn Krankenhäuser und medizinische Zentren. Allein das Gesundheitszentrum in Idlib versorgt monatlich 6.000 Menschen – kostenlos. Um die Behandlung weiter gewährleisten zu können, sind die Ärztinnen und Ärzte vor Ort auf Medikamentenlieferungen angewiesen.

Das bewirkt deine Dauerspende!
Damit das Krankenhaus auch in Zukunft verlässlich Kriegsopfer versorgen kann, benötigt action medeor eure Unterstützung. Schon ein niedriger monatlicher Betrag kann Großes bewirken:
  • 10€ monatlich versorgen jeden Monat zehn Kinder, die an Atemwegsinfektionen leiden, mit Penicillin. 
  • 30€ monatlich helfen, jeden Monat acht Kriegsverletzte mit Desinfektions-, Naht- und Verbandsmaterial zu verarzten.