Mmabana Internet Café

Ein Hilfsprojekt von „Friends of Mmabana Deutschland e.V.“ (M. Navarro) in Choma, Sambia

100 % finanziert

M. Navarro (verantwortlich)

M. Navarro
***Anmerkung: Bitte beachten, dass sich der Projektablauf leicht abgeändert hat. Mehr Informationen dazu unter Neuigkeiten.***

Zurzeit bietet Mmabana einen gratis Computerkurs an den Jugendlichen in Choma, Zambia. Das Ziel dieses Kurses ist, die Chancen der Teilnehmer auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. Dieses geschieht durch die Vermittlung von wesentlichen Computerkenntnissen und Vertrauen im Umgang mit Anwendungen und Internet zu ermöglichen. Es werden drei Niveaus angeboten (Anfänger, Mittelstufe und Fortgeschrittene) und derzeit verfügt das Projekt über sechs Computer und ermöglicht somit 24 Jugendlichen eine 3-monatige Ausbildung. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.mmabana.org.
Um einerseits den Nutzen aus dem Computerkurs zu maximieren und andererseits die Finanzierung des Projekts vor Ort zu stärken, plant Mmabana ein Internet Café zu eröffnen. Sinn und Zweck ist, den Teilnehmern vom Kurs und der Öffentlichkeit in Choma den Zugang zum weltweiten Wissen durch das Internet zu verschaffen. Darüber hinaus soll die Weiterentwicklung, Entfaltung und Eigeninitiative bzw. Bürgerinitiative angespornt werden.
Das Café bietet unter anderem Druck- und Kopierleistungen, sowie Sekretariatsdienste an. Diese Einnahmen dienen sowohl der Finanzierung der laufenden Kosten dieses Projektes, als auch die Ausgaben des gratis Computerkurse.
Unser Team in Choma hat bereits mit den ersten Schritten des Projektes angefangen, sprich die Beschaffung der Räumlichkeiten sowie die Ansprache der potentiellen Kunden. Ihre Spende wird für den Einkauf der nötigen Anlagen, den Transport von Johannesburg nach Choma, die Inbetriebnahme und Eröffnung verwendet.

Bis Anfang April soll das Internet Café erfolgreich installiert sein und die Übergabe an Mmabana für ihren Betrieb erfolgen. Nach 3 Monaten, d.h. bis Anfang Juli, soll das Internet Café genug Einnahmen generieren um sich komplett zu finanzieren (Miete, Internet und Taschengeld für freiwillige Helfer). Bis Ende des Jahres sollte das Café genug Überschüsse generieren um auch die Ausgaben für den freien Computerkurs zu decken.

Weiter informieren:

Ort: Choma, Sambia

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an M. Navarro (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …