Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Stark aus der Krise

Mannheim, Deutschland

Stark aus der Krise

Mannheim, Deutschland

Das Projekt „Stark aus der Krise“ ist eine vorausschauende und nachhaltige Maßnahme zum Unterstützen der Kinder und Jugendlichen nach der Corona-Krise. In vielen Familien steht derzeit der Alltag auf dem Kopf und die Eltern

A. Frankenbach von Die Traum-Schmiede gUG (haftungsbeschränkt) | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Das Projekt „Stark aus der Krise“ ist eine vorausschauende und nachhaltige Maßnahme zum Unterstützen der Kinder und Jugendlichen nach der Corona-Krise. 

In vielen Familien steht derzeit der Alltag auf dem Kopf und die Eltern erleben Überforderung, Unsicherheit und Angst. Dieses Ohnmachtsgefühl überträgt sich unbewusst auch auf die Kinder – eine Situation, die normalerweise eher in Problemhaushalten vorkommt und zur Entstehung eines Entwicklungstraumas beitragen können. Mit „Stark aus der Krise“ erhalten die Kindern und Jugendlichen nach einer ersten Einkehr der Normalität eine Möglichkeit, über die gemachten Erfahrungen zu sprechen und zum Entwickeln von Strategien zur Bewältigung von unbekannten Herausforderungen im Leben (Stärkung der Selbstwirksamkeit und Resilienz). So wird ein Beitrag dazu geleistet, dass sich die Erfahrungen nicht im Unterbewusstsein verfestigen und langfristige Folgen verursachen können.



Ablauf

Phase 1: Bedarfsanalyse und Konzeption der Schulungsangebote für verschiedene Zielgruppen (Förderungsbeginn bis Ende September)

Sammlung von Informationen; Entwicklung von Schulungskonzepten unter Einbeziehung vorhandener interdisziplinarer Experten-Netzwerke für einen ganzheitlichen Ansatz

Phase 2: Train-the-Trainer-Ausbildung (erster Durchgang: Oktober; danach nach Bedarf)

Schulung (Präsenz oder Webinar) der angehenden Kursleiter*innen: u. a. angehende Erzieher*innen, Kinderpfleger*innen, FSJ/BFDler*innen, Lehramts-, Pädagogik- und Psychologie-Studierende

Phase 3: Umsetzung(November bis Juli 2021, sofern möglich)

Bereitstellung der Angebote in Einrichtungen und Schulen 

Phase 4: Langfristige Etablierung des Angebots

Evaluierung und Weiterentwicklung; weitere Train-the-Trainer-Schulungen; Angebote in Einrichtungen bundesweit

Zuletzt aktualisiert am 06. Mai 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über