Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Alles blüht auf!

Nürnberg, Deutschland

Alles blüht auf!

Nürnberg, Deutschland

Unter dem Motto „Alles blüht auf!“ wollen wir mit zahlreichen Partnerinnen und Partnern einen Kultur-Natur-Parcours durch die beiden Nürnberger Stadtteile Eibach und Röthenbach gestalten – partizipativ, umweltbewusst, nachhaltig und kreativ.

Sonja Wolfstädter von Stadt Nürnberg - Kulturladen Röthenbach | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Unter dem Motto „Alles blüht auf!“ möchte der Kulturladen Röthenbach (eine soziokulturelle Einrichtung der Stadt Nürnberg) mit zahlreichen Partnerinnen und Partnern einen Kultur-Natur-Parcours durch die beiden Nürnberger Stadtteile Eibach und Röthenbach gestalten – partizipativ, umweltbewusst, nachhaltig und kreativ.
Den Anstoß zum Projekt gab die Bewerbung Nürnbergs zur Kulturhauptstadt Europas 2025. In diesem Rahmen wurde über Visionen und Wünsche für die beiden Stadtteile diskutiert. So entstand die Parcours-Idee, mit dem Ziel, die Attraktivität und Lebensqualität von Eibach und Röthenbach durch Kunst, Kultur und Natur zu steigern und gegenseitiges Kennenlernen mit Freude am Schaffen zu fördern.
Mit bepflanzten Hochbeeten und Blumenleitern, kleinen Inseln zum Verweilen, persönlichen Gedanken und Motiven aus Flora und Fauna an unschönen Fassaden holen wir ein Stück Natur zurück in die Stadt. Auf diese Weise soll nicht nur das eigene Umfeld lebens- und liebenswerter werden, sondern auch ein (neu) belebter Austausch in und zwischen den beiden Stadtteilen stattfinden.

Drei Happenings (geplant voraussichtlich für Juni/Juli 2020) laden auch alle Bürger/innen zum Mitmachen ein.
Eine dieser Aktionen nennt sich "Kleine Oase in der Stadt". Gemeinsam mit der Mosaikkünstlerin Roswitha Farnsworth, der Grundschule Eibach und der ansässigen Kirchengemeinde wollen wir zwei Betonsofas – sogenannte Social Sofas (Projekt aus den Niederlanden) - für die Wiese vor der Kirche St. Walburga in Eibach gestalten und so dauerhaft einen schönen, neuen Ort zum Verweilen schaffen.
Für Anschaffung und Transport der beiden Betonsofas (nähere Infos dazu finden Sie unter www.socialsofa.com) suchen wir noch nach Spenden. 

Die Eröffnung des gesamten Kultur-Natur-Parcours ist noch im Sommer 2020 geplant.

Zuletzt aktualisiert am 03. April 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über