Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Gnadenplätze

Deutschland

Gnadenplätze

Deutschland

Zur Unterhaltung dieses Projektes sind wir auf regelmäßige finanzielle Mittel für Tierarzt-, Medikamente und Futterkosten in Höhe von ca. 20.000€ im Jahr angewiesen, um zukünftig noch mehr chancenlosen Hunden eine Chance geben zu können.

Tom T. von Notpfote Animal Rescue e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Ein Platz für kranke, alte und Handicap-Hunde

Besonders am Herzen liegen uns Hunde, deren Vermittlungschancen aufgrund ihres Alters, einer Krankheit oder eines Handicaps sehr gering sind. Sehr betreuungs- und damit häufig kostenintensive Hunde haben oftmals kaum eine Chance ein Zuhause zu finden. Nicht selten droht diesen Hunden aufgrund der fehlenden Versorgungsmöglichkeiten die Einschläferung. 

Im Rahmen unseres Gnadenplatzprojektes möchten wir für diese Hunde die Unterbringung auf Dauerpflegestellen ermöglichen,  wodurch wir ihnen zwar kein richtiges Zuhause geben können, aber einen sicheren und liebevollen Platz auf unbestimmte Zeit, auf dem ihr Unterhalt und ihre notwendige Versorgung sichergestellt sind. In vielen Fällen kann durch therapeutische Unterstützung ein Tier auch wieder adoptionsfähig gemacht werden. 

Zur Unterhaltung dieses Projektes sind wir auf regelmäßige finanzielle Mittel in Höhe von ca. 20.000€ im Jahr angewiesen und würde uns riesig über eine Unterstützung freuen, um zukünftig noch mehr chancenlosen Hunden eine Chance geben zu können.


Alt gewordenen Pferden das Gnadenbrot zu geben und Hunden, nicht nur, wenn sie jung sind, sondern auch im Alter Pflege angedeihen zu lassen, ist Ehrenpflicht eines guten Menschen.
Plutarch (45 - 120 n.Chr.)


Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über