Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Notpfote Animal Rescue e.V.

wird verwaltet von Tom T.

Über uns

Der TSV Notpfote animal rescue e.V. wurde gegründet, um herrenlosen Tieren und Tieren in Not zu helfen. In allen bekannten Urlaubsländern, aber natürlich auch in Deutschland, gibt es viele Straßentiere, die auf Hilfe angewiesen sind. Das Straßenleben ist zwar einem Aufenthalt in einem der unzähligen Massentierheime vorzuziehen, jedoch birgt es auch viele Gefahren - besonders für Welpen, alte oder verletzte Tiere ist das Leben auf der Straße sehr gefährlich: Kälte, Hunger, Durst, schlimmste Misshandlungen, Vergiftungsaktionen, Hundefänger und mangelnde medizinische Versorgung machen dann das Leben auf der Straße zu einer wahren Hölle. Getreten, geschlagen und gehetzt finden diese armen "Seelchen" viel zu oft ein schlimmes Ende.

Dazu kommt, dass die meisten dieser gepeinigten Straßentiere nicht kastriert sind und sich unkontrolliert vermehren können. Wir unterstützen verschiedene Projekte und Tierheime, die sich dieser Tiere annehmen. Sach-, Futter- und Geldspenden werden von uns gesammelt und für Tierschutzzwecke verwendet bzw. direkt an die Tierheime weitergeleitet. Wir arbeiten lange mit dem Tierheim Györ in Ungarn, der Asociatia HAR in Rumänien sowie zwei Sheltern in Spanien zusammen, sind jedoch nicht nur auf diese Tierheime beschränkt, sondern helfen immer dort, wo Unterstützung gerade dringend gebraucht wird. Wir versuchen zudem, "Hilfe zur Selbsthilfe" zu leisten, um die meist dramatischen Situationen vor Ort auch langfristig zu entschärfen, z.B. durch Kastrationsaktionen. Auch in Deutschland kooperieren wir mit einigen Tierheimen...

Wir verstehen Tierschutz als "grenzenlos" und kooperieren daher mit den internationalen Veterinärämtern, Behörden, Tierheimen und NGOs. Dazu sind wir für das TRACE-System der EU zugelassen. Über Social Media Netzwerke wie Facebook und Twitter erreichen wir mittlerweile fast 60.000 Menschen.

Um helfen zu können sind aber auch wir auf Ihre Hilfe angewiesen: Nur wenn wir auf Ihre Solidarität zählen können, wird es uns gelingen, den vielen notleidenden Tieren zu helfen. Wie auch Sie helfen können, lesen Sie auf unserer Homepage www.Notpfote.de. Wenn Sie weitere Fragen zu unserer Arbeit haben, schreiben Sie uns eine E-Mail an info@notpfote.de. Der Sitz des Vereins ist Düsseldorf, Zweigstellen befinden sich in Neuss, Mönchengladbach, Velbert und Bielefeld, über 200 angemeldete und versicherte Pflegestellen sind in ganz Deutschland verteilt. Unsere Bankverbindung bei der Volksbank Düsseldorf Neuss lautet: Konto-Nr. 3304402015, BLZ 30160213 - Für Auslandsüberweisungen nutzen Sie bitte die SEPA-Daten: IBAN DE27301602133304402015 und BIC GENODED1DNE (Düsseldorf).

Unsere tierschützerische Arbeit finanzieren wir allein durch Ihre Spenden und Patenschaften. Wir erhalten keinerlei Zuschüsse aus öffentlicher Hand und sind konfessionell wie politisch unabhängig.

Letzte Projektneuigkeit

Wir haben 11.344,15 € Spendengelder erhalten

  Tom T.  24. Februar 2021 um 14:15 Uhr

Es ist 2021 und wir sind zusammen mit Euch ein ganzes Stückchen weiter gerudert:

Über 600 Pflegestellen haben wir über die Jahre angemeldet, 200 davon aktiv, fast 50 in Belegung! So konnten wir in 2020 schon fast 1.000 Tieren helfen.

Dabei beschränken wir uns schon lange nicht mehr auf Hund und Katz´: Lu, die Tinker-Stute, hat ebenso einen Gnadenplatz bekommen wie die Rinder John-Boy und Sue-Ellen.

Neben den Kastrations- und Gnadenplatz-Projekten haben wir mit Senioren-für-Senioren eine feste Größe im Tierschutz etablieren können, die den Grundstein für die Erweiterung Senioren-für-den-Tierschutz legte. Auch das Wildtierschutz-Projekt WildPfote mit der Abteilung Club der Puschelschwänze hat eine feste Auswilderungsstation und mehrere Pflegestellen im Kreisgebiet bekommen.

Schlussendlich ist im Rahmen der Vorbereitung für das (nach Corona wieder realisierbare) Tierschutzlehrer-Projekt das Feder-Tierheim in der Betriebsstätte Neuss letzte Woche behördlich zugelassen worden. Somit hat die Notpfote im 10. Jahr nach Gründung das erste Tierheim für Hühner, Enten und andere Federtiere in Deutschland etabliert!

Wir sind froh und dankbar, dass Ihr uns all die Jahre treu begleitet und unterstützt habt und freuen uns, wenn wir auch in Zukunft gemeinsam für die Tiere da sein können. 

Tierischen Dank daher vom gesamten 
  Team der Notpfote Animal Rescue

weiterlesen

Kontakt

Korveyer Straße
40468
Düsseldorf
Deutschland

Kontaktiere uns über unsere Webseite