Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Ikiraro e.V. - Nachhaltige Hygiene - Toiletten für die Primarschule Ruli

Ruli, Ruanda

Neue Toiletten für die Primarschule in Ruli/Ruanda Bei unserem Besuch im Januar 2019 überzeugten wir uns erneut von dem schrecklichen Zustand der aktuellen Toiletten - es müssen jetzt dringend neue Toiletten und Wascheinrichtungen gebaut werden.

Martina Korte von Freundeskreis Ikiraro e.V.  | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wir waren geschockt, als wir im Januar 2019 den Zustand der alten Toiletten der Primarschule in Ruli gesehen haben.
Durch den Bau von neuen Sanitäranlagen in Ruli möchten wir die nötige Hygiene sicherstellen, Krankheiten vermeiden, den fürchterlichen Latrinengeruch abschaffen - und den 750 Grundschülern saubere Toiletten und Waschbecken zur Verfügung stellen.

Aktuell teilen sich ca. 750 Schüler der Primarschule einige wenige Toiletten + 1 Latrine. Es gibt dort kein fließendes Wasser und nur einen kleinen Behälter, um sich die Hände zu waschen. Der Gestank ist erbärmlich, von Hygiene ist nicht zu sprechen und Krankheiten sind vorprogrammiert. 
Mit dem Bau der neuen Toiletten inkl. Behindertentoilette und einem 3-Kammer-System setzen wir auf Nachhaltigkeit. Die Toiletten werden von den Maurer-Schülern der Berufsschule gebaut - dadurch wird die Berufsschule ebenfalls unterstützt.

Die Umsetzung der neuen Toiletten mit Dreikammersystem ist fertig, die Toiletten müssen nun noch weiterhin unterhalten werden und Hygienemittel müssen regelmäßig zur Verfügung gestellt werden: Seife, Handtücher usw.

Aufgrund der Corona-Situation war die Schule über einen langen Zeitraum geschlossen und die Schüler benötigten dringend eigene Mund- und Nasenmasken. Um hier zu helfen. haben wir 1.000 Masken über die Nähstube Impore nähen lassen. Die Nähstube wird seit Jahren vom Verein Ikiraro ebenfalls unterstützt.
Diese Maßnahme gehört in dieser Ausnahme-Situation ebenfalls zur nachhaltigen Hygiene für die Primarschule. 

Wie könnt ihr uns helfen?

Wir brauchen z.B.:    Kosten:
Backsteine                  10 € = 200 Steine
Zement                      10 € = 1 Sack
Waschbecken            25 € = 1 Becken
Urinale                       30 € = 1 Urinal  
Sand                           50 € = 1 LKW Sand
Behindertentoilette  75 € = 1 Toilette 

Vielen Dank für eure Hilfe! 
Zuletzt aktualisiert am 19. Februar 2021