Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Kynos Stiftung Hunde helfen Menschen

Nerdlen, Deutschland

Kynos Stiftung Hunde helfen Menschen

Fill 100x100 default

Durch die Stiftung wird behinderten, alten und kranken Menschen/ Kindern die Anschaffung eines Assistenzhundes (Eigenanteil 2.550,- €) ermöglicht.

P. Kolbe von Kynos Stiftung Hunde helfen MenschenNachricht schreiben

Die Kynos Stiftung wurde 1998 gegründet. Sie ist als gemeinnützig und mildtätig anerkannt und bundesweit tätig. Zweck der Stiftung ist die Förderung behinderter Menschen durch die Bereitstellung eines ausgebildeten Assistenzhundes, um ihnen bei der Bewältigung ihres Lebens eine Hilfestellung zu geben. Unser leider schon verstorbenes Stifterehepaar, Dr. Dieter Fleig und seine Ehefrau Helga waren große Hundeliebhaber und durch körperliche Behinderung selbst auf Hilfe angewiesen. Es gibt in der Stiftung nur eine festangestellte Mitarbeiterin, alle weiteren Tätigkeiten (Trainer, Züchter, Patenfamilien, ...) erfolgen ehrenamtlich. Während die Kosten für die Ausbildung eines Blindenführhundes von den Krankenkassen übernommen werden, besteht bisher keine gesetzliche Regelung für die Kostenübernahme bei der Ausbildung eines Assistenzhundes. Von den über 20.000,- € zahlen Behinderte lediglich einen Eigenanteil von 2.550,- €. Nur durch die Unterstützung von Spendern/ Sponsoren und die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer ist es uns möglich im Durchschnitt jährlich ca. 8 Hunde auszubilden und an ihre neuen Frauchen/Herrchen als "Helfer auf vier Pfoten" abzugeben. Unsere größte Herausforderung besteht darin, dies auch für die Zukunft sicherzustellen. Wir benötigen daher auch weiterhin viele "helfende Hände". Weitere Aufgaben sind die Betreuung von alten und kranken Menschen über Therapiehunde sowie die Unterstützung aller Maßnahmen eines Vertrauensverhältnisses von Kindern zu Hunden.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten