Change the world with your donation

Please update your browser

Together with you we want to make the world a better place, for that we need a web browser that supports current web technology. Unfortunately, your browser is rather old and can't display betterplace.org properly.

It's easy to update: Please visit browsehappy.com and choose one of the modern browsers that are showcased there.

Best from Berlin, your betterplace.org-Team

Kynos Stiftung Hunde helfen Menschen

Nerdlen, Germany

Kynos Stiftung Hunde helfen Menschen

Nerdlen, Germany

Durch die Stiftung wird behinderten, alten und kranken Menschen/ Kindern die Anschaffung eines Assistenzhundes (Eigenanteil 2.550,- €) ermöglicht.

P. Kolbe from Kynos Stiftung Hunde helfen Menschen | 
Write a message

About this project

Die Kynos Stiftung wurde 1998 gegründet. Sie ist als gemeinnützig und mildtätig anerkannt und bundesweit tätig. Zweck der Stiftung ist die Förderung behinderter Menschen durch die Bereitstellung eines ausgebildeten Assistenzhundes, um ihnen bei der Bewältigung ihres Lebens eine Hilfestellung zu geben. Unser leider schon verstorbenes Stifterehepaar, Dr. Dieter Fleig und seine Ehefrau Helga waren große Hundeliebhaber und durch körperliche Behinderung selbst auf Hilfe angewiesen. Es gibt in der Stiftung nur eine festangestellte Mitarbeiterin, alle weiteren Tätigkeiten (Trainer, Züchter, Patenfamilien, ...) erfolgen ehrenamtlich. Während die Kosten für die Ausbildung eines Blindenführhundes von den Krankenkassen übernommen werden, besteht bisher keine gesetzliche Regelung für die Kostenübernahme bei der Ausbildung eines Assistenzhundes. Von den über 20.000,- € zahlen Behinderte lediglich einen Eigenanteil von 2.550,- €. Nur durch die Unterstützung von Spendern/ Sponsoren und die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer ist es uns möglich im Durchschnitt jährlich ca. 8 Hunde auszubilden und an ihre neuen Frauchen/Herrchen als "Helfer auf vier Pfoten" abzugeben. Unsere größte Herausforderung besteht darin, dies auch für die Zukunft sicherzustellen. Wir benötigen daher auch weiterhin viele "helfende Hände". Weitere Aufgaben sind die Betreuung von alten und kranken Menschen über Therapiehunde sowie die Unterstützung aller Maßnahmen eines Vertrauensverhältnisses von Kindern zu Hunden.
Updated at 18. September 2020