Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Otepic Seminarzentrum - Hilfe zur Selbsthilfe

Kitale, Kenia

Otepic Seminarzentrum - Hilfe zur Selbsthilfe

Kitale, Kenia

OTEPIC - Ein Selbsthilfeprojekt im Westen Kenias benötigt Hilfe beim Aufbau eines Schulungszentrums, das Ausbildung in Permakultur, Wasserspeicherung und gesellschaftliche Friedensbildung im Fokus hat.

Heidi Walter von Club of Engineers and Friends e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

OTEPIC wurde 2008 als Selbsthilfeprojekt in den Slums von Kitale, einer Stadt im Westen Kenias gegründet. Philip Munyasia ist der Gründer. Er mobilisierte von Anfang an Menschen aus den Slums der Stadt, wo er selbst bis heute lebt. Er gibt Ihnen eine Perspektive und zeigt Ihnen, wie man sich nachhaltig selbst ernähren kann.

Nach 10 Jahren bietet OTEPIC Schulungen an, betreibt Permakulturgärten an drei Standorten, betreut 16 Waisenkinder, sorgt für kostenloses sauberes Trinkwasser für die umliegenden Dörfer, bietet kostenloses Essen für Straßenkinder an, organisiert Baumpflanzungen, hat eine Jugend-Tanzgruppe und vieles mehr…

Die Nachfrage nach dem Wissen um die Permakultur nimmt stetig zu und da es im Kern um Hilfe zur Selbsthilfe geht, entsteht momentan ein Schulungszentrum für Kurse und Konferenzen.

Wir vom Club of Engineers and Friends e.V. sind tief bewegt vom Engagement des OTEPIC - Teams. Wir glauben an den Ansatz Menschen direkt bei der Selbsthilfe mit nachhaltigen Methoden zu unterstützen. Frieden und Nachhaltigkeit sind nicht zuletzt der Schlüssel um Fluchtursachen zu bekämpfen. Außerdem überzeugen uns der Impact und die Strahlkraft, die das Projekt mit nur wenigen Mitteln erreicht.

Helfen Sie mit, dass OTEPIC noch weit mehr Menschen erreichen kann!


Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020