Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Finanziert Der Straßenchor Berlin

Berlin, Deutschland

Finanziert Der Straßenchor Berlin

Berlin, Deutschland

„Der Straßenchor“ gibt den Menschen eine Stimme, die sonst nicht beachtet werden und begleitet sie auf einer Reise, die ihrem Leben wieder einen Sinn gibt, die ihnen das Gefühl vermittelt, gebraucht zu werden.

B. Muskat von Der Straßenchor e.V, Gemeinnütziger Verein | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Sie leben von Hartz IV, einige haben kein Zuhause, kämpfen gegen die Drogenabhängigkeit oder wollen einfach nur singen. Die rund 40 Sängerinnen und Sänger des Berliner Straßenchores stehen nicht gerade auf der Sonnenseite des Lebens. Doch gemeinsam mit dem Pianisten und Projektleiter Stefan Schmidt schöpfen sie aus der Musik neuen Lebensmut.
Die Unterstützung von außen ist ebenso groß wie die Medienresonanz. Nach ersten Konzerten und Fernsehauftritten wurde am 25. Januar 2012 im Kammermusiksaal der Philharmonie die „Carmina Burana“ als engagiertes Kooperationsprojekt mit anderen Chören und Akteuren aufgeführt. Das nächste Ziel 2013/2014 ist ein eigenes Musical.
Mit Gründung im Dezember 2012 ist aus dem Projekt Straßenchor Der Straßenchor e.V. geworden.
Seit dem ist viel geschehen.
Unsere Chormusik besteht aus den Frauenstimmen Sopran und Alt sowie aus den Männerstimmen Tenor und Bass. Regelmäßig proben wir wöchentlich. Zusätzlich proben die Stimmenlagen im Wechsel zusätzlich. Die Förderung der einzelnen Chormitglieder erfolgt auch über Stimmbildung.
Immer noch gehört gemeinsames Essen nach der Probe als wichtiger Bestandteil zu unserer Chorarbeit, da nicht jede/jeder die Gelegenheit für regelmäßige warme Mahlzeiten hat. Das Essen wird in der eigenen Küche von Chormitgliedern zubereitet. Da unsere Küche in die Jahre gekommen ist, stehen nun Teile zur Erneuerung an.
Traditionell endet das erste Halbjahr mit dem Sommerfest und das zweite Halbjahr mit der Weihnachtsfeier. Beide Feste sind für die Chormitglieder Höhepunkte des Jahres. Sie sind Gelegenheit zum Rückblick auf Vergangenes und zur Vertiefung der Gemeinschaft. Essen und Getränke werden dazu vom Verein gestellt.
2019 blickt der Chor auf sein 10jähriges Bestehen zurück. Das wurde gefeiert mit einem FestGottesdienst, einer Ausstellung und Konzerten (u.a. Carmina Burana). Für die Konzerte fanden intensive Proben statt - in der Woche und an Wochenenden, so auch an einem Chorwochenende in Buckow.
In Anerkennung der langjährigen Arbeit wurde dem Chor zum 10jährigen Bestehen der Förderpreis des Bezirks Tempelhof-Schöneberg verliehen.
Zuletzt aktualisiert am 22. Oktober 2020