Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

DESERT FOOD Foundation - Wasserversorgung in Kenia

Nariokotome, Kenia

DESERT FOOD Foundation - Wasserversorgung in Kenia

Fill 100x100 default

Die DESERT FOOD Foundation kann mit Hilfe von sonnenbetriebenen Wasser-Entlsalzungsanlagen einen Beitrag in der Bekämpfung von Hunger und Armut leisten.

L. Ranft von DESERT FOOD FoundationNachricht schreiben

Die DESERT FOOD Foundation wurde ins Leben gerufen, um die Trinkwasserversorgung in Wüstenregionen zu verbessern.
 
Nariokotome ist eine kleine Siedlung in einer der ärmsten Regionen in Kenia. Sie liegt direkt am Turkana Lake, dem größten in einer Wüste gelegenem See der Welt. Wie unzählige Menschen auf dem afrikanischen Kontinent müssen auch die Bewohner Nariokotomes täglich um ihr Überleben kämpfen. Das salzige Wasser aus dem Turkana Lake ist nicht trinkbar und durch das heiße Wüstenklima nimmt die Konzentration des Salzes stetig zu.
 
Ein Pilotprojekt am Turkana Lake gibt es seit September 2015. Mit Hilfe einer Solaranlage wird Energie für eine Entsalzungsanlage erzeugt. Das aufbereitete Wasser soll nicht nur Durst, sondern auch Hunger stillen. Die von der DESERT FOOD Foundation bereitgestellte Umkehrosmoseanlage erzeugt so viel frisches Wasser am Tag, dass neben dem Trinkwasser auch ein kleines Feld mit Obst und Gemüse bestellt werden kann. Und die Wüste wird grün! 
 
Doch leider bleibt der Wunsch nach großen Wassermelonen, saftigen Tomaten oder sättigendem Kürbis oft unerfüllt. Auch dieses wunderbare Projekt steht immer wieder vor großen Herausforderungen. Aufgrund der extremen klimatischen Bedingungen und der Abgeschiedenheit der Siedlung können schon kleine Schwierigkeiten zum Stillstand der Anlage führen und die Ernte ist in Gefahr.
 
Die DESERT FOOD Foundation und die Menschen in Nariokotome brauchen Ihre finanzielle Hilfe für dringliche Reparaturen. Die Anlage soll durch Umbaumaßnahmen vor der Witterung und Plünderern geschützt werden. Zusätzlich muss ein Ersatzteillager eingerichtet werden, um Ausfällen der Geräte vorzubeugen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten