Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Shelter Margarita / St. Petersburg

Fill 100x100 default

Tierschutz Russland unterstützt Tierschützern, Tierheimen vor Ort mit Futter, Kastration und med. Versorgung und Vermittlung in ein neues Zuhause, sowie die allg. Verbesserung der Strassentiere in Russland. Bitte helfen Sie uns, Danke

S. Korths von Tierschutz Russland e.V. Nachricht schreiben

Hier möchten wir mit Ihrer Hilfe unsere Margartia unterstützen. 
Das ist ihre Geschichte und Hilferuf
Liebe Freunde, bei ist momentan sehr ernste Lage. Am schlimmsten ist und ich kann es kaum in Worte fassen all meine Angst und Schreck. Ich ernähre momentan 102 Katzen und 9 Hunde und auch unterstütze noch meine Verwandten, Invaliden mit ihren 50 Katzen. Die Invalidenrente, die sie beziehen reicht nicht mal für das Essen für Menschen für einen Monat geschweige für Tiere. Ich bekomme Standard Gehalt in Russland, so ca 300 Euro in Monat. Und ob ich so oder anders drehen, die Schlinge der Not dreht sich immer fester um meinen Hals. Bitte helft mir liebe Menschen!!! Ich kann nicht nach Hause kommen und auf hungrige Schreie von Katzen nicht mal genug Futter hin stellen. Ich habe NICHTS mehr!!!
 Diese Augen, diese fragende Augen von Tieren die nicht verstehen kann ich nicht mehr ertragen. 
Was soll ich machen???
Jede Nacht träume ich nur ein einziger Traum- meine Katze, meine hungrige schreiende Katzen. Schweiß oft gebadet stehe ich auf in dem Land, wo ein Menschenleben nichts kostet von Tieren brauchen gar nicht reden. Egal wohin man geht und fährt überall hungrige Augen von Tieren, ob Hund oder Katze. In letzter Zeit bin ich wieder um drei Kätzchen reicher geworden. Eins hab vom Baum geholt, schreiend um sein Leben. Es war so winzig dass ich das Kätzchen Dank meinen Hunden entdecken konnte. Zwei Kleine habe ich gerettet in letzter Minute, sonst wurden sie zugemauert im Keller eines Hochhauses wie andere. Dann ist mir ein kleiner Welpe, alleine ohne Ziel herumstreichend. Wie konnte ich vorbei an dem Kind gehen??? Ich komme nicht aus dem Schock zustand. Unser Staat hilft uns, den Tierschützern gar nicht. Wie wir alle es noch schaffen den Tieren zu helfen wundert mich immer wieder aufs Neue. Ich brauche außer Futter auch Medikamente für kranke Tiere und das Geld für Kastrationen. Wer hilft???
Liebe Menschen ich bitte Euch um Entschuldigung für meine Belästigung und Flehen Aber ich kann bzw meine Tiere ohne Ihre gemeinsame Unterstützung nicht überleben. Ich flehe EUCH an, bitte bitte helft. Egal wie viel, egal wie oft. Ich danke Euch von ganzem Herzen

Wir können und wollen über diese schlimme Situation einfach nicht hinwegsehen und den Standpunkt vertreten, die Tierschützer in Russland sollen doch alleine in Ihrem Land die Veränderungen herbeiführen. Sollen wir einfach abwarten, bis dies geschieht und diese armen Geschöpfe ihrem Schicksal und Elend überlassen? Nein, das dürfen wir nicht! 
Deshalb unterstützen wir Tierschützer und Tierheime vor Ort mit Futter, Kastration, ärztlicher Versorgung der Tiere, sowie die allgemeine Verbesserung der Lebensbedingungen dieser Straßentiere und deren Vermittlung. Wir engagieren uns alle ehrenamtlich und finanzieren uns hauptsächlich aus privaten Mitteln. 
Bitte helfen auch Sie uns. Tierschutz ist auch Menschenschutz, verändert er doch positiv die Zukunft.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten