Deutschlands größte Spendenplattform

PRO IN – Berufliche Integration Geflüchteter

Hamburg, Deutschland

Ich habe 950,00 € Spendengelder erhalten

K. Kaba
K. Kaba schrieb am 29.08.2017

Mit den Spendengeldern organisieren wir
1. "Zukunftswerkstätten", um ein genaues Profiling der Teilnehmer zu entwickeln (Spendengelder z.T. für die Honorare der Coaches und Coachingmaterialien).
Danach  gestalten wir einen
2. professionellen Bewerberauftritt (Spendengelder für Fotos, Erstellung von Bewerbungsflyern und -mappen, Fahrkosten usw.) Im Erfolgsfall organisieren wir
3. Berufliche Praktika (Spendengelder u.a. für Fahrkosten, Berufskleidung usw.). Außerdem werden die Teilnehmer von ihren Coaches im Betrieb besucht (Spendengelder für Honorare, Arbeitsmaterialien für betriebliche Lernaufgabe usw.)
4. Administration: rund um die berufliche Integration gibt es zahlreiche Formalitäten, wie Korrespondenz mit Ausländerbehörden, Anwälten, Jobcenter, Jugendberufsagentur. Hier geht es z.B. um die Bewilligung von Praktika (Versicherungsklärung), Beantragung von Sprachkursen, Ausbildungsbeihilfen, Einstiegsqualifizierungen usw. Auch Teilnahme an Probelektionen in Berufsschulen

P.S. Honorare oben als "Sammelbegriff"; erfolgen meist über Ehrenamtspauschalen.

Öffentlich kommentieren | Nachricht schreiben
Alle Kommentare zu diesem Projekt werden gebündelt unter Kommentare dargestellt.