Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Erste Umarmung- First Hug

Fill 100x100 bp1485358836 coast to coast udi  3

Im Rahmen des Programms werden ehrenamtliche Helfer in Kleinkindfürsorge in Krankenhäusern in allen Regionen Israels ausgebildet. Sie kümmern sich um die Fürsorge der ausgesetzten Babys und stehen diesen Neugeborenen zur Seite

U. Lehavi von Keren Hayesod Vereinigte Israel Aktion e.V.Nachricht schreiben

FÖRDERUNG DES PROJEKTS Eine Spende in Höhe von $ 50.000 gewährt die Fürsorge für 50 ausgesetzte Babys in israelischen Krankenhäusern. Im Rahmen des Programms werden 70 ehrenamtliche Helfer in Kleinkindfürsorge in Krankenhäusern in allen Regionen Israels ausgebildet. Sie kümmern sich um die Fürsorge der ausgesetzten Babys und stehen diesen Neugeborenen während der gesamten Zeit ihres Krankenhausaufenthaltes zur Seite. Ihre Großzügigkeit wird mit einer Dankesplakette in den Räumlichkeiten der Vereinigung „Erste Umarmung“ geehrt. Spender erhalten zudem periodische Berichte über das Ausbildungsprogramm der Ehrenamtlichen sowie über die Zahl der Babys, die von dem Programm profitieren. Im Rahmen dieser Berichte wird auch über die Fortschritte der Kleinkinder informiert, die dank des Programms erzielt werden.
■ WARUM: Die Anforderung
Jedes Jahr werden rund 300 Neugeborene von ihren Eltern in Krankenhäusern in Israel ausgesetzt. Darunter sind Babys, die unter Verletzungen infolge der Geburt, unter erblich bedingten Schäden oder chronischen Krankheiten leiden; andere Babys sind gesund, wurden jedoch von Eltern zur Welt gebracht, die sich entweder nicht um sie kümmern möchten oder können (z. B. aufgrund von Drogensucht, Krankheit oder fehlenden elterlichen Fähigkeiten). Ein ausgesetztes Baby sieht einer zeitlich vorab nicht definierbaren Periode der Einsamkeit im Krankenhaus entgegen, die von seiner gesundheitlichen Verfassung abhängt. Dabei kann es sich um wenige Tage, aber auch um mehrere Monate handeln. Es wird versucht, diese Babys an Pflege- oder Adoptivfamilien zu vermitteln. Kinder, die jedoch unter Krankheiten oder Behinderungen leiden, sind schwerer zu vermitteln, so dass sie zumeist einem längeren Krankenhausaufenthalt entgegenblicken, um nachfolgend in die Obhut von Organisationen zu kommen, die von den Sozialdiensten betrieben werden.
■ WO: Der Einsatzort
Die Vereinigung „Erste Umarmung“ wird 70 ehrenamtliche Helfer ausbilden, die sich um die Fürsorge für 50 ausgesetzte Kleinkinder in Krankenhäusern in allen Regionen Israels kümmern werden, darunter u.a. im: Soroka Krankenhaus Beer Sheva, Assaf Harofeh Krankenhaus im Zentrum des Landes, Rambam Hospital Haifa, Schneider Kinderkrankenhaus, Sheba Medizinzentrum und Jerusalemer Hadassah Klinikum.
■ DAS WIE: Programmbeschreibung Studien zeigen auf, dass eine stabile, fürsorgliche Beziehung der Eltern für das Überleben wie auch für die gesunde physische und mentale Entwicklung eines Kindes genauso wichtig ist wie Nahrung und medizinische Versorgung. Daher teilt die Vereinigung „Erste Umarmung“ jedem ausgesetzten Baby eine kleine Gruppe von zehn Ehrenamtlichen zu, die es von der Geburt bis zum Alter von drei Jahren in allen Lebenslagen mit der heilenden Kraft einer Umarmung begleiten und vor allem während der Zeit des Krankenhausaufenthaltes für das Kind da sind. So wird garantiert, dass das Kind Umgang mit einer kleinen, gleichbleibenden Gruppe von Bezugspersonen hat und lernen kann.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten