Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet Namaste Hip Hop - Empowerment for Youths in Nepal

Fill 100x100 default

Jugendaustauschprojekt zwischen Mannheim und Kathmandu wollen wir Hilfe zur Selbsthilfe leisten: junge Hip Hop Künster kommen zum Austausch um als Multiplikatoren geschult zu werden in informeller kultureller Bildung zur Stärkung der Jugend in Nepal

A. Müller von Förderverein Jugendhaus Waldpforte e.V.Nachricht schreiben

Kulturelle Bildung vermittelt Werte und fördert eine ganzheitliche Entwicklung der Persönlichkeit – vor allem durch Begegnungen. Mit einer interkulturellen künstlerischen Jugendbegegnung wollen wir bei den Beteiligten eine Horizonterweiterung, Perspektivenwechsel und einen Beitrag zur Entwicklungshilfe herbeiführen. 

Vor fünf Jahren hat sich in Kathmandu die NGO "Nepal Breakdance Foundation" gegründet mit dem Ziel durch kulturelle Angebote (vor allem über einen Zugang über Hip Hop Kultur) junge Menschen in soziale Aktivitäten einzubinden und von Gewalt, Kriminalität und Drogenmissbrauch fern zu halten. Jugendliche in Nepal sind dahingehend gefährdet. In einem Entwicklungsland stehen die Chancen auf dem Arbeitsmarkt nicht sehr hoch, zumal die innenpolitische Lage nach dem Bürgerkrieg (1996-2006) und v.a. nach dem schweren Erdbeben 2015 sehr instabil ist.
Im Allgemeinen richten sich Förderprogramme in Nepal nicht auf die Belange der urbanen Jugend aus. Jedoch besteht hier Handlungsbedarf, denn es handelt sich hierbei um die potentiellen Gestalter der Gesellschaft in der nahen Zukunft: gut gebildet aus der Mittelschicht stammend, mit Selbstbewusstsein und Know-How könnten diese jungen Menschen dem Land maßgeblich zur Entwicklung verhelfen - statt dessen versuchen alle, denen es möglich ist, das Land "for a better future" zu verlassen und zum Arbeiten ins Ausland (meist arabische Länder) zu gehen. 
Wir wollen die Aktivitäten der Nepal Breakdance Foundation unterstützen mit unserem Wissen und Angeboten aus der Jugendbildung.
Weil Entwicklungshilfe ja Hilfe zur Selbsthilfe sein und Veränderung von innen heraus passieren soll, wollen wir 10 nepalesische HipHop-Künstler zum Austausch nach Mannheim holen. Für Nepalis sind die Bedingungen ein Visum für die Schengen-Staaten zu bekommen äußerst schwierig, so dass es ihnen an Austauschmöglichkeiten mangelt. 
Ziele: Neben eines künstlerischen Austauschs mit einer öffentlichen Tanzaufführung (Breakdance und Nepali Dance), soll der Schwerpunkt auch auf informeller kultureller Bildung liegen. In Nepal gibt es keine Jugendzentren - wir wollen mit Führungen durch Mannheimer Jugend- und Kultureinrichtungen und verschiedenen Workshops (z.B. Umweltbildung, Medienkompetenz, Selbstbehauptung für Mädchen etc.) gemeinsam mit den Nepalis über Modelle nachdenken, wie man informelle Bildung in Nepal zur Stärkung der Jugend einführen könnte. Unser Kooperationspartner, die Nepal Breakdance Foundation ist hierbei schon in einer Pionierrolle und bietet mit einem Trainingsraum Treffpunktmöglichkeiten. 
Was die Nepal Breakdance Foundation macht, erfahrt ihr hier: 
https://www.youtube.com/watch?v=cz58meeRUMw

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten