Deutschlands größte Spendenplattform

Rückenwind e.V. – Bikes for Refugees

Ein Projekt von Rückenwind e.V.
in Berlin, Deutschland

In unserer Werkstatt in Nord-Neukölln bekommen (Neu-)Berliner*innen ein Fahrrad, das mit Hilfe von ehrenamtlichen Schrauber*innen repariert wurde. Hier können sie auch das Reparieren von Fahrrädern erlernen und bei uns im Verein aktiv werden.

Martin G.
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Rückenwind verschafft einem beim Fahrradfahren ein gutes Gefühl. Mit Rückenwind spürt man Unterstützung und fühlt sich gestärkt in seinen Fähigkeiten. Mit Rückenwind kommt man besser voran. Man erfährt im buchstäblichen Sinne die eigene Selbstwirksamkeit. Dieses Gefühl wollen wir mit dem Verein vermitteln und deswegen trägt er diesen Namen. 
Als wir uns 2015 im langen Sommer der Migration gegründet haben, stellten wir fest, dass es einen hohen Bedarf an Fahrrädern unter Menschen mit Fluchterfahrung gibt. Gleichzeitig stehen viele Räder in Berlin ungenutzt herum. So kamen wir auf die Idee, diese Räder wieder flott zu machen und an Geflüchtete weiterzugeben. 

Seitdem sammeln wir Spendenfahrräder von Berlinerinnen und Berlinern: Räder, die nicht mehr gebraucht werden, die zu klein geworden sind oder die schlichtweg in den zahlreichen Hinterhöfen zurückgelassen wurden. 
In unserer Neuköllner Werkstatt machen wir diese Fahrräder wieder fit für die Straße und nutzen Fahrräder, die nicht mehr repariert werden können als Ersatzteillager. Hier treffen sich jede Woche ehrenamtliche Helfer*innen aus der ganzen Welt um gemeinsam voneinander zu lernen, sich zu unterstützen und den Spass am Schrauben zu teilen. 
So konnten wir seit unserer Gründung im Jahr 2015 mehrere tausend Spendenräder annehmen und über 2500 reparierte Fahrräder an Menschen mit Fluchterfahrung sowie sozial-benachteiligte Menschen ausgeben. Aus den ehemals 6 Gründungsmitgliedern sind wir zu einer Gemeinschaft aus Fahrradenthusiasten von über 80 Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen gewachsen. 

Es ist schön zu sehen, wie die anfängliche Idee über die Jahre Fahrt aufgenommen hat. Und es gibt uns ein gutes Gefühl, dass alte, vermeintlich vergessene Räder wieder von Menschen genutzt werden um zur Arbeit zu fahren, zur Schule zu kommen oder einfach nur die Berliner Straßen zu erkunden. 

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisation
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)

In unserer Werkstatt in Nord-Neukölln bekommen (Neu-)Berliner*innen ein Fahrrad, das mit Hilfe von ehrenamtlichen Schrauber*innen repariert wurde. Hier können sie auch das Reparieren von Fahrrädern erlernen und bei uns im Verein aktiv werden.

Über das Projekt

Was genau benötigt wird

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisation
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)