Deutschlands größte Spendenplattform
1 / 17

Rückenwind e.V. – Bikes for Refugees

Berlin, Deutschland

In unserer Werkstatt in Nord-Neukölln bekommen (Neu-)Berliner*innen ein Fahrrad, das mit Hilfe von ehrenamtlichen Schrauber*innen repariert wurde. Hier können sie auch das Reparieren von Fahrrädern erlernen und bei uns im Verein aktiv werden.

Martin G. von Rückenwind e.V.
Nachricht schreiben

Der Verein
Mit dem gemeinnützigen Verein „Rückenwind – Bikes for Refugees“ haben wir es uns zum Ziel gesetzt, Menschen mit Migrationsbiografie in Berlin mobil zu machen und ihnen eine sinnvolle Betätigungsmöglichkeit zu bieten. Hierfür betreiben wir in Nord-Neukölln eine Werkstatt, in welcher Spendenfahrräder gesammelt und gemeinsam repariert werden.

In unserer Werkstatt schaffen wir so einen Raum der Begegnung und des Austauschs, in dem Herkunft, Religion, Geschlecht oder anderes Schubladendenken keine Rolle spielt. Hier treffen sich Menschen auf Augenhöhe, überwinden Sprachbarrieren und teilen die gemeinsame Begeisterung für das Fahrrad(-fahren).

Wie ist der Ablauf unserer Werkstatt? 
Über unsere Website können Spender*innen von Fahrrädern mit uns in Kontakt treten. Sobald wir die Fahrradspende entgegengenommen haben, reparieren wir diese in ehrenamtlicher Arbeit. Dabei setzt sich unser Pool an Engagierten aus Menschen unterschiedlichster Schichten und Herkunft zusammen. Nachdem das Spendenfahrrad repariert werden konnte, werden die Geflüchteten, die sich für ein Fahrrad angemeldet haben, zu uns eingeladen, damit wir ihnen ihr Fahrrad übergeben können.

Darüberhinaus bieten wir jedem Menschen, mit oder ohne Fluchtbiografie, an, das Reparieren von Fahrrädern bei uns zu erlernen. In regelmäßig stattfindenden Workshops vermitteln wir Schritt für Schritt die Grundlagen der Fahrradtechnik, um so neue ehrenamtliche Fahrradschrauber*innen für uns zu gewinnen.

Unsere Ziele:

Mobil machen
Wer sich schnell und unabhängig in der Stadt bewegen möchte, ohne dabei Geld für Fahrkarten ausgeben zu müssen, steigt am besten aufs eigene Fahrrad. Aus eigner Kraft lässt sich noch am besten die neue Umgebung erfahren. 

#cyclingisfreedom  

Integration fördern
Durch unsere Vereinsaktivitäten – innerhalb und außerhalb der Werkstatt – wollen wir Menschen, die neu in Berlin sind, die Möglichkeiten bieten, soziale Kontakte zu knüpfen, eine neue Sprache zu erlernen und einer sinnstiftenden Tätigkeit nachzugehen. Über das gemeinsame Fahrradschrauben oder Fahrradfahren soll ihnen so ein Ankommen leichter fallen. 

#jointheride

Umwelt schützen 
Wir versuchen jedes Fahrrad, das zu uns in die Werkstatt kommt, zu reparieren. Ist dies nicht mehr möglich, so werden alle brauchbaren Teile abgebaut und für die Reparatur anderer Fahrräder weiterverwendet. Damit tragen wir nicht nur zu einer ökologisch-nachhaltigen Mobilität, sondern auch zu einem nachhaltigen Einsatz von Ressourcen bei. 

#everybikematters