Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Finanziert Hilfe für Ägyptens Straßentiere - Hoffnung, Hilfe, Leben für ca.1200 Tiere!

Hilfe für die Strassentiere in Ägypten, welche von dem kleinen Verein ESMA aufgepäppelt, versorgt, gepflegt und vermittelt werden. Helft den Tieren von Ägypten, die Chance auf ein Leben zu bekommen!

C. Szperling von C. SzperlingNachricht schreiben

Ich unterstütze privat den kleinen Verein ESMA in Ägypten und habe in 13 Jahren Tierschutz noch nie erlebt,mit welchem enormen Engagement,sehr viel Herzblut,extremer Wärme und Liebe diese Ägypter den Tiere helfen..und sie haben nur die heftigsten Fälle der Straße..Ich möchte nun die Chance nutzen,noch mehr helfen zu können um es den Tiere und den dahinterstehenden Menschen wenigstens ein klein wenig zu erleichtern und Hilfe zu geben.
ESMA ist ein kleiner Verein (derzeit glaub ich sind es 6 Helfer!),der 2007 von Ägypterinnen u. Ägyptern gegründet wurde.Mit dabei Bahra Fahmy, auf die ich aufmerksam wurde, als sie einen sehr verzweifelten Hilferuf startete.Sie hatte auf der Straße Winnie gefunden,ein 5 Monate altes Hundewelpchen welche an einer Krankheit leidet,die keine Muskeln aufbauen läßt.(Startbild).Leider hat Winnie trotz enormer Hilfeleistung den Kampf nun verloren...

Ich brachte mich ein und erfuhr,daß ESMA ein kleines Tierheim errichtete und derzeit ca. 1200 Tiere beherbergt und eigentlich Aufnahemstopp hat,da es nicht mehr zu bewältigen ist.Bahra wollte,da sie körperlich und mental am Ende ist (sie hat selbst ca.40 Hunde u.Katzen bei sich zu Hause aufgenommen!) eigentlich momentan kürzer treten.Aber wie es so ist,es folgt ein Notfall nach dem anderen und stetig lese ich mitten in der Nacht von ihr.
Bahra und die Helfer sammeln verletzte, kranke, alte, schwache und generell Straßentiere auf, welche schreiend umherlaufen, nach Essen betteln,medizinisch versorgt werden müssen, alleine sind, versorgen diese und wie ich mitbekommen habe, gehen sie weit über ihre Grenzen hinaus. Sie scheuen nicht,auch international Tierärzte um Hilfe zu bitten, so krass und gravierend sind manche Fälle..leider ist es in Ägypten so arg,daß ESMA nicht jedes Tier aufnehmen kann, sondern überwiegend diese aufnehmen,die auf der Straße nicht überleben würden..da gerade diese Kosten sehr hoch sind,sind sie mehr denn je auf Spenden angewiesen.

ESMA hat es sich aber nicht nur zum Ziel gemacht,daß sie Straßentiere aufnehmen, sondern sie starten auch Kastrationsprogramme,machen Aufklärungsarbeiten in Schulen und generell um Menschen in Ägypten sensibel auf das Thema Tierschutz zu machen und irgendwann der Sache Herr zu werden.
Vor kurzem nahmen sie Laborhunde auf, kämpften darum,daß diese freikommen..anbei auch Bilder der Hunde.Ihnen wurde zu Versuchszwecken Gewebe aus dem Rückenmark entnommen..ja, auch wenn man es nicht lesen will: ohne Betäubung.....mehr muss ich nicht sagen.
Tagein Tagaus kämpfen diese wenigen Menschen mit einer so enormen Liebe,die auf den Videos zu sehen und zu spüren ist.Schaut es Euch bitte an

https://www.youtube.com/watch?v=0hoIzDjLZ6c
https://www.youtube.com/watch?v=gl1c5kCF-cU
https://www.youtube.com/watch?v=yDZj2CTM3bQ&app=desktop

Helft bitte mit, dass wir den Tieren von Ägypten Hilfe geben und eine Zukunft sichern können und den Menschen dahinter Kraft, Hilfe und Unterstützung geben können. <3
Danke Euch allen!