Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Malaria Free Cameroon

Fill 100x100 10858506 10205331264140010 6235763191312843732 n

Das Malaria Free Cameroon Projekt hat als Ziel die Zahl der Todesfälle durch Malaria in Kamerun, Afrika, zu reduzieren. Die beste Prävention sind Moskitonetze und die nächsten Generationen über den richtigen Gebrauch und die Krankheit aufzuklären.

F. Gerald Bobga von Hope Foundation e.V.Nachricht schreiben

Das Malaria Free Cameroon (MFC) Projekt wurde 2007 mit dem Ziel ins Leben gerufen, die Todesfälle durch Malaria in Kamerun zu reduzieren. Wir richten uns an Kinder unter 5 Jahren, schwangere Frauen und Familien. Durch unsere Kampagne in Schulen, Dörfern, öffentlichen Plätzen erreichen wir unsere Zielgruppe.

Maßnahmen
Bildung und Bewusstsein schaffen: Durch Vorträge und Workshops in Schulen, Kultur- und Gesundheitszentren wird die Bevölkerung umfassend über Präventions-, Diagnose- und Behandlungsmethoden in Risikogebieten informiert. 

Football 4 Life ist eine erfolgreiche Kampagne, welche ein Fußballturnier nutzt, um das Bewusstsein für Malaria bei Jugendlichen zu schärfen.

Bereitstellung von Moskitonetzen: Moskitonetze sind der beste Schutz, jedoch hat nicht jeder die Mittel, sie zu kaufen. Aus diesem Grund verteilen wir kostenlos Netze.

Malaria-Medikamente: Hope Foundation arbeitet mit Gesundheitszentren zusammen damit Menschen mit einem geringen Einkommen, die an Malaria erkrankt sind, mit kostengünstigen Medikamente unterstützt werden und Zugang zur Behandlung erhalten.

Erfolge
Wir sind stolz darauf, knapp 10.000 Menschen erreicht und mehr als 2000 Moskitonetze verteilt zu haben. Wir besuchten Kliniken, um mit schwangeren Frauen zu sprechen und Schüler*innen in verschiedensten Schulen z.B. die Dorfschule Bangou und dem Lycée de Tigaza. Darüber hinaus organisierten wir regelmässig Gemeindekonferenzen mit Familien. Wir führten das MFC Projekt in Städten wie beispielweise Bertoua, Bali, Limbé und Yaoundé durch.

 
Mit einem Beitrag von 10 € kann eine Familie mit einem speziell behandelten Mückennetz 2-4 Jahre gegen Malaria geschützt werden.
 
 Diese 10 € sind für Menschen in Kamerun, in dem sie mit weniger als 1 € pro Tag wirtschaften müssen, Luxus.
 
 Spenden und machen Sie das Projekt bekannt, denn Niemand sollte an Malaria sterben, wenn es vermeidbar ist.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten