Kinderdorf Guatemala

Ein Hilfsprojekt von „Stiftung Kinderzukunft“ (S. Heil) in Salcaja, Guatemala

0 % finanziert

S. Heil (verantwortlich)

S. Heil
Kinderdorf Guatemala

Im Kinderdorf der Kinderzukunft finden Kinder Schutz und Geborgenheit, die z. B. wegen Armut der Eltern einfach ausgesetzt wurden oder als Waisen auf der Straße schlafen mussten und ihr Essen auf der Müllkippe gesucht haben. Mit liebevoller Betreuung, gesunder Ernährung und medizinischer Versorgung, wird ihnen der geschützte Rahmen geboten, ihre Persönlichkeiten und individuellen Anlagen bestmöglich zu entwickeln. In den Schulen und Ausbildungseinrichtungen erlernen Kinder und Jugendliche alle nötigen Fähigkeiten, um ihr späteres Leben ohne Gewalt, Armut und Abhängigkeiten führen zu können.

Neben dem Kinderdorf unterhalten wir weitere Projekte in Guatemala. Da Bildung die Grundvoraussetzung für eine bessere Zukunft ist und Lernen mit leerem Magen nicht funktioniert, werden an Schultagen 150 Kinder mit einem ausgewogenen Frühstück im Speisesaal des Kinderdorfes versorgt. Zusätzlich wird bei den „Frühstückskindern“ alle zwei Monate eine ärztliche Routineuntersuchung durchgeführt.

Im Dorf „La Esperanza“ in Hochland Guatemalas erhalten die Mütter der Projektkinder Schulungen und Beratungen. Kenntnisse über Hygiene, Landwirtschaft und Tierhaltung werden vermittelt, die dazu beitragen, dass Erträge gesteigert und damit die Existenzen der gesamten Familien gesichert werden. Ziel ist, die Menschen langfristig unabhängig von fremder Hilfe zu machen.

Unterstützung mit einer Patenschaft, jeweils 30 Euro pro Monat:
Mit einer Kinderpatenschaft helfen Sie, den Unterhalt eines Kindes im Kinderdorf zu finanzieren, d. h. die Kosten für Lebensmittel, Kleidung, medizinische Betreuung sowie die Schul- und Berufsausbildung zu begleichen.
Mit einer Dorfpatenschaft helfen Sie mit, die Existenz des Kinderdorfs zu sichern und die verschiedenen Einrichtungen wie Kindergarten und Lehrwerkstätten aufrecht zu erhalten.

Weiter informieren:

Ort: Salcaja, Guatemala

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an S. Heil (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …

Stiftung Kinderzukunft sucht auch freiwillige Helfer:

Zu den Zeitspenden-Suchen