Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Entwicklung einer modularen low cost Wasseraufbereitungsanlage

Pilotprojekt zum nachhaltigen Aufbau von alternativen Technologien zur Gewinnung von Trinkwasser. Die Module werden in Deutschland entwickelt und in Entwicklungsländer durch Freiwillige vor Ort aufgebaut.

Michael S. von Claim for Dignity e.V.Nachricht schreiben

 
Die Begabten-AG des Melanchthon Gymnasiums Bretten (bei Karlsruhe) wird im Auftrag von Claim for Dignity und in Kooperation mit dem Textilinstitut Denkendorf eine mit Photovoltaik und Wasserkollektoren betriebene Wasseraufbereitungsanlage für Trinkwasser als alternative Technologie entwickeln. Sowohl die Module der Anlage als auch das Knowhow sollen Entwicklungsländern kostenlos bereit gestellt werden. Dazu werden Materialien und technisches Equipment  benötigt.

Inzwischen werden von Freiwilligen die Funktionsmodelle und Demonstratoren vor Ort in Gebiete wie Namibia und Peru aufgebaut. Dazu werden die Freiwillige über work and travel und während ihrem sozialen Jahr von Claim for Dignity technisch qualifiziert und in die jeweiligen Gebiete zum Einsatzort zum Aufbau der entwickelten Anlagen geschickt.






Dieses Projekt wird auch unterstützt über